Best Selling RPGs - Available Now @ DriveThruRPG.com

Trollstrolch

Collapse

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Systemidentifikationsnummern (SIN)

Collapse
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Show
Clear All
new posts

    [Regel] Systemidentifikationsnummern (SIN)

    Eine SIN ist grundsätzlich erst mal vorgeschrieben, auch wenn bekanntermaßen viele (Meta)Menschen keine haben,
    je höher die Sicherheit in einer Zone, desto strenger wird darauf geachtet, was dazu führt, dass sich SINlose in den Schatten
    (bzw. eher widerlichen Gegenden) rum treiben, wo man sie halt gewähren lässt.
    Es gibt auch durchaus Möglichkeiten, SINlose zu beschäftigen, diese müssen dann halt als Solche in einem Verzeichnis des Arbeitgebers erfasst
    und gelistet werden (Bildchen, Daten, soweit vorhanden) und dann werden Abgaben vom Arbeitgeber einbehalten und abgeführt.

    Versicherungsschutz oder anderweitige Ansprüche entstehen dem Arbeitnehmer dadurch aber nicht, dafür bräuchte er eine SIN
    (kann ja eine beantragen), die Steuersätze sind auch höher als gewöhnlich (sonst könnte ja jeder kommen).

    Um Zugang zu den besseren Gegenden zu bekommen, bedarf es einer SIN, diese wird automatisch ausgestrahlt und hat man keine,
    hat man bei Kontrollen Probleme.

    Man kann entweder eine reguläre beantragen, was Kosten, Zeit und viel Klinkenputzerei erfordert (sowie Nachweise, die man oftmals gar nicht erbringen kann),
    oder aber man wendet sich an subversive Gestalten, die einem eine eben solche fälschen.

    Eine gefälschte SIN kostet als Basispreis 2.500 x Stufe (1 bis 6), also würde eine richtig Gute 15.000 kosten,
    vermutlich eher mehr, da man halt entsprechende Kontakte braucht.

    Gefälschte Lizenzen (Führerschein, Waffenschein usw.) kosten bloß 200 x Stufe, müssen aber einer SIN zugewiesen werden und man braucht sie für alles mit Verfügbarkeit E (für V gibt es keine ).
    Magieanwendung muß im Übrigen auch lizenziert werden!

    Es empfiehlt sich eine "saubere" SIN für das Privatleben zu haben und dann halt Wegwerf SINs für anstössige Aktivitäten.

    Der Unterschied bei den SIN von 5 zu 6 besteht in den zu Grunde liegenden biometrischen Daten und Proben, bei der 5er sind die von jemand Anderem, bei der sichersten Variante von einem selbst.
    Bietet dann halt das letzte bisschen Sicherheit bei einer Kontrolle, denn Fingerabdrücke und DNA von einem anderen fallen bei gründlichen Kontrollen halt leider auf.
    Dafür aber hängt man dann aber auch wieder persönlich in den jeweiligen Datenbanken drin.

    Eine Stufe 2 SIN mag für den Alltag genügen, solange man nicht näher überprüft wird, aber sobald das passiert sollte es besser Stufe 4+ sein.

    Regeltechnisch läuft die Probe mit der doppelten Stufe des Überprüfungsgerätes und sobald die Zahl der Überprüfungserfolge die Zahl der Sin Stufe erreicht,
    gibt es einen Prüfhinweis, wird sie überschritten einen Alarm ("Verbrannte SIN").
    (Seite 447 und 366 im Handbuch)

    Als Hausregel könnte man sagen, dass ich ab Stufe 4 nicht mehr allzu viele Schwierigkeiten mache, aber wenn man Hochsicherheitsgebiete betreten möchte
    (internationale Flüge beispielsweise oder Einstellungstests für wirklich wichtige Jobs) braucht es Stufe 6, da ein Abgleich der hinterlegten Daten mit der Person routinemässig vorgenommen wird.

    Für Alltagskrams ist das halt zu kosten- und zeitaufwendig.
    Mehrere Stufe 6 SINs können aber halt auch Probleme bereiten, da dann zu einer Probe mehrere Datensätze gefunden werden, was nicht passieren sollte!
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

    #2
    Für normale Flüge langen mir auch Stufe 5 SINs - sollte man vielleicht als "hat sich so bewährt" ergänzen.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

    Comment

    Working...
    X