Best Selling RPGs - Available Now @ DriveThruRPG.com

Trollstrolch

Collapse

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Wissenschaftler in den Medien

Collapse
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Show
Clear All
new posts

    Wissenschaftler in den Medien

    maiLab
    Corona hat meine Meinung geändert



    Vor Corona war ich der festen Überzeugung:
    Wir brauchen mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Medien - für mehr wissenschaftliche Aufklärung!
    Doch so wie es momentan läuft, sorgen mehr Wissenschaftler in den Medien nur für mehr Verwirrung.
    Was wir zuerst brauchen, ist eine Qualitätskontrolle der Wissenschaftskommunikation.

    INHALT
    0:00 Corona hat meine Meinung geändert
    0:53 Wissenschaft kann man trauen, Wissenschaftlern nicht
    6:02 Kann man maiLab trauen??
    7:29 Warum Experten nicht immer richtig liegen
    10:11 Das Bhakdi-Phänomen: Große Bühne für Schwarze Schafe
    13:53 Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser
    15:39 Bundesverdienstkreuz waaaaaas

    ► Hier geht’s zu meinem Gespräch mit dem Bundespräsidenten: https://www.facebook.com/431035763934...
    oder hier: https://www.instagram.com/tv/CGEozmQq...
    ***Glückwunsch an die anderen OrdensträgerInnen***
    https://bit.ly/36JBrl4

    WEITERE INFOS & QUELLEN
    Leitlinien für gute Wissenschafts-PR: https://www.wissenschaft-im-dialog.de...

    Video zu Methoden in klinischen Studien (Randomisierte, kontrollierte Studien, Verblindung, uvm.)
    - Kann Handystrahlung Krebs auslösen?: https://youtu.be/1AJBcyI_u0U

    Video zu statistischen Methoden
    - Wie wir uns mit Zahlen manipulieren lassen: https://youtu.be/M0VpTjZL57U

    Corona-Langzeitschäden? Quarks Corona in 5 Minuten: https://www1.wdr.de/mediathek/video/s...

    NERD-TIPP: Peer Review und sog. Predatory Journals, “Raubjournalen”, die jeden Mist als “wissenschaftliche Studie” veröffentlichen
    - Der Betrug an der Wissenschaft: https://youtu.be/qKQeJM2tZJc

    Ein konkretes Beispiel für offenen, kritischen Diskurs zwischen Expert/innen,
    hatten wir bei dem Thema “Gibt es männlcihe und weibliche Gehirne?”
    - hier das Video (siehe auch Videobeschreibung für die entsprechenden Quellen, unter dem Abschnitt *verschieden vernetzt*):
    https://youtu.be/xt2Bgkqk71I

    Konkretes Beispiel für einen zwar veröffentlichten Artikel, der aber wieder zurückgezogen wurde
    (passend zu Kary Mullis und die AIDS-Leugnung, s.u.)
    - der “sachliche Backlash” ist auf derselben Seite verlinkt: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/arti...

    Thomas Edison grausame Demonstrationen an streunenden Tieren, um seine Rivalen Westinghouse
    und Tesla (Team Wechselstrom) zu diskreditieren: https://bit.ly/2SED9vu (
    im Text steht übrigens auch, dass Edison einen Elefanten mit Strom getötet habe.
    Allerdings ist das höchstwahrscheinlich nur ein Mythos, wie in einem anderen Artikel vom Smithsonian Magazine ebenfalls berichtet wird:
    https://bit.ly/3dafz3b)

    Medizinnobelpreisträger James Watson und seine menschenfeindlichen Statements:
    https://liorpachter.wordpress.com/201... (hier bitte nicht nur Zitate ohne Kontext lesen;
    jedes Zitat ist mit einem Hyperlink versehen, was euch zur Quelle bringt)

    Über Chemienobelpreisträger Linus Pauling und seine Fehleinschätzung von Vitamin C,
    die sich bis heute noch hartnäckig hält (Quellen in der Videobeschreibung): https://youtu.be/H9GY49bsp9o

    Dieser NYT Artikel beschreibst sowohl Watson als auch Kary Mullis, der u.a. AIDS leugnet,
    “Bright Minds, dim Notions”: https://nyti.ms/3jEizHC

    Faktenchecks zu Sucharit Bhakdi und Karina Reiss:
    Correctiv: https://bit.ly/3nt2GGo
    ZDF: https://bit.ly/34xGodX
    Süddeutsche: https://bit.ly/3nvapnd
    WDR: https://bit.ly/3loYyWc

    Beide Stellungnahmen der Uni Kiel, die sich deutlich von Prof. Reiss
    und Prof. Bhakdi distanzieren: https://bit.ly/34OVVX5

    Stellungnahme der Uni Mainz zu Bhakdi: https://bit.ly/3dciJDF

    Vollständige Stellungnahme der Uni Mainz auf meine Nachfrage: https://bit.ly/36E0BBv

    Mehr zu Wissenschaftskommunikation & Corona:
    Vergleich von Drosten, Streeck und Kekulé und ihrer Wissenschaftskommunikation: https://youtu.be/u439pm8uYSk

    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
    ►funk Web-App: https://go.funk.net
    https://go.funk.net/impressum
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

    #2
    maiLab
    Phrenologie stimmt nie



    … außer rein zufällig

    Eine kürzlich veröffentlichte Studie schlägt Wellen: mit Hilfe von Machine Learning
    soll man jemandem am Gesicht ablesen können, wie vertrauenswürdig sie oder er ist.
    Phrenologie! Lautet der Vorwurf - eine Pseudowissenschaft, nach welcher sich Persönlichkeiten
    an der Kopfform ablesen lassen sollen und die in der Geschichte oft zur “wissenschaftlichen” Rechtfertigung
    von Diskriminierung benutzt wurde.

    Doch ein genauerer Blick lohnt sich…
    (für alle alten Freunde der Sonne - das hier ist Journal Club Deluxe )

    INHALT

    0:00 Drama um Studie - Phrenologievorwurf
    1:29 Was ist Phrenologie?
    8:02 Das Studiendesign / Machine Learning
    10:38 Das eigentliche Problem mit dieser Studie
    15:05 Keksempfehlungen

    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)

    ►funk Web-App: https://go.funk.net
    https://go.funk.net/impressum

    QUELLEN

    Die Studie, um die es geht: ein Algorithmus, der historische Gemälde
    nach ihrer wahrgenommenen Vertrauenswürdigkeit zuordnen soll:
    https://www.nature.com/articles/s41467-020-18566-7

    Ein Artikel zu der Studie im britischen Boulevardblatt The Sun:
    https://bit.ly/3mu2a9O

    Gute Übersichten zu Phrenologie & Franz Joseph Gall:
    https://bit.ly/3jDflmT
    https://bit.ly/2TwFKbk

    Zu den verschiedenen Aufgaben der Amygdala
    (die man normalerweise vor allem als Angstzentrum kennenlernt) gehören auch:
    emotionales Lernen und Gedächtnis (https://bit.ly/2TLEn9b),
    Verarbeitung von Belohnung und Strafe (https://go.nature.com/2TC9y6o),
    Einschätzung der Vertrauenswürdigkeit von Gesichtern (https://bit.ly/37RtlYe).

    Für den Kunstsinn kommt es nicht auf eine einzelne Region an, sondern es ist das Zusammenspiel
    verschiedener Regionen, das sich bei Künstlern und Nicht-Künstlern unterscheidet:
    https://go.nature.com/3kQDhF3

    Ein relativ aktueller Artikel, der im Video nicht genannt wird,
    gibt ebenfalls einen schönen Einblick: ein “Schönheitszentrum” in dem Sinn gibt es nicht im Gehirn.
    Die Schönheit von Gesichtern und die Schönheit von Kunst werden in Regionen verarbeitet,
    die sich nicht überschneiden.
    https://bit.ly/3mwxrsO

    Ein Teil des Hippocampus ist größer bei Taxifahrern als bei Busfahrern:
    https://bit.ly/2TwHeSW.
    Da diese Region auch für das Ortsgedächtnis zuständig ist, wird dieser Unterschied als Nachweis
    dafür gesehen, dass zumindest in manchen Fällen die Form des Gehirns tatsächlich
    mit bestimmten Eigenschaften in Verbindung steht.

    Allerdings: eine große Studie mit MRT-Daten von Tausenden Personen
    findet keine von der Phrenologie beschriebenen Zusammenhänge.
    Dazu kommt, dass die Form des Kortex generell nur sehr wenig
    mit der das Schädels zusammenhängt: https://bit.ly/35GkuWt

    Studie zu Machine Learning, bei der festgestellt wurde,
    dass der Algorithmus menschliche Finger als Identifikationsmerkmal
    von Schleien benutzt hat (siehe Figure 3, obere Reihe): https://bit.ly/2G6TB5a

    Wie vertrauenswürdig wir ein Gesicht finden hängt auch davon ab, wie attraktiv wir es finden.
    Dieser Zusammenhang ist sehr stark: je nach Art und Intensität der ausgedrückten Emotion
    kann diese Korrelation eine Stärke von bis zu r = 0.90 haben. https://bit.ly/2G8poTt

    Es gibt immer wieder Studien, die berichten, dass man beim Menschen eben doch
    die Persönlichkeit am Gesicht ablesen könnte. Aber es gibt versch. Gründe für Zweifel,
    z.B. dass die Persönlichkeit des Betrachters eine Rolle spielt (https://bit.ly/3oENFlA)
    und dass sich Dinge wie Frisur, Kleidung etc. (bei Alltagsfotos) auf die Bewertung niederschlagen
    (https://go.nature.com/3jz5GOp).
    Aber auch bei standardisierten Gesichtern gibt es Fallstricke:
    so wirkt ein maskulineres Gesicht in der Persönlichkeit dominanter und stabiler,
    unabhängig davon ob die Person das wirklich ist (https://bit.ly/3mv8Wfj).

    Zu einem gewissen Maß ging in einer Studie aggressives Verhalten bei Eishockeyspielern
    mit einem breiten Gesicht einher (https://bit.ly/37MSZgA).
    Die Idee: ein höherer Testosteronlevel führt zu einem breiteren Gesicht (https://bit.ly/3oBe3wr)
    und fördert auch (in sehr schwachem Maß beim Menschen) aggressives Verhalten (https://bit.ly/31RicT4).
    Allerdings sind beide Zusammenhänge wenig verlässlich, da unsere Aggressionslevels im Alltag
    meist von anderen Dingen abhängen: der Korrelationskoeffizient liegt bei dem sehr geringen Wert von r = 0.08.

    BILDQUELLEN

    Phrenologie
    Von scanned by de:Benutzer:Summi - Friedrich Eduard Bilz (1842–1922):
    Das neue Naturheilverfahren (75. Jubiläumsausgabe), Gemeinfrei,
    https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=687681

    Von Elya, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/inde...curid=23991387
    Broca-Areal
    By Polygon data were generated by Database Center for Life Science(DBCLS)[2].
    - Polygon data are from BodyParts3D[1], CC BY-SA 2.1 jp, https://commons.wikimedia.org/w/inde...curid=32508617

    Amygdala
    Von Images are generated by Life Science Databases(LSDB). - from Anatomography,
    website maintained by Life Science Databases(LSDB).CC B
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

    Comment


      #3
      maiLab
      Corona geht gerade erst los



      Kitas, Schulen, Geschäfte sind geschlossen, soziale Kontakte auf ein Minimum eingeschränkt.
      Viele sind gerade arbeits- oder auftragslos, Andere arbeiten sich gerade kaputt, um das Land am Laufen zu halten.
      Wie lange müssen wir diesen Ausnahmezustand aushalten und wie können wir schnellstmöglich zur Normalität zurück kommen?

      So viel vorweg: Es wird länger dauern, als die meisten denken.

      ► maiLab abonnieren: http://bit.ly/2kru8qh
      ► Instagram @maithink: https://www.instagram.com/maithink
      ► Twitter @maithi_nk: https://www.twitter.com/maithi_nkmaiLab​ wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
      ►funk Web-App: https://go.funk.net
      https://go.funk.net/impressum

      QUELLEN UND WEITERE INFOS

      Weltweit gemeldete Covid-19-Fälle https://coronavirus.jhu.edu/map.html
      Die Kontaktbeschränkungen in Deutschland sollen mindestens bis nach Ostern gelten https://www.zdf.de/nachrichten/politi...

      Die Basisreproduktionszahl R0 gibt an, wie viele Andere ein Infizierter ohne Gegenmaßnahmen durchschnittlich ansteckt, wenn niemand immun ist.
      Sie ist keine Konstante, sondern ist z.B. in dicht besiedelten Regionen höher oder niedriger in Gesellschaften,
      in denen die Menschen aus kulturellen Gründen mehr Abstand halten.
      Die meisten Angaben für SARS-CoV-2 gehen von 2 bis etwas über 3.
      Diese Schätzung aufgrund des Ausbruchs in China kommt auf R0 zwischen 2.24 und 3.58: Zhao et al. 2020, Int J Infect Dis, 92:214-217 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3...

      Die effektive Reproduktionzahl gibt an, wie viele Andere ein Infizierter ansteckt, nachdem Gegenmaßnahmen ergriffen wurden oder ein Teil der Population immun ist. Herdenimmunität ist erreicht, wenn so viele immun sind, dass jeder Infizierte weniger als eine Person ansteckt, die effektive Reproduktionszahl also unter 1 geht.
      Ist R0 = 2, müssen für Herdenimmunität mehr als 50% immun sein. Ist R0 = 3, müssen mehr als 66.6% immun sein. Pandemien wie Covid-19 sind erwartbar.
      Noch höher als für Coronaviren ist das Pandemierisiko für Grippeviren.
      Als Vorbereitung auf solche Szenarien erarbeitet die WHO Richtlinien zur Vorbereitung auf Grippepandemien https://www.who.int/influenza/prepare...​.

      In vielen Ländern gibt es dementsprechende nationale Influenza-Pandemiepläne. So auch in Deutschland (https://www.gmkonline.de/documents/pa...​).
      In Abschnitten 4.2 und 4.3 wird beschrieben, wie man mit Eindämmungsversuchen anfängt und bei zu starker Verbreitung zu Schadensbegrenzung/Folgenminderung übergeht.
      Die Kriterien hierfür sind nicht festgelegt, sondern müssen während der Epidemie entschieden werden.
      Einige Maßnahmen können sowohl für Eindämmung als auch für Folgenminderung zum Einsatz kommen, z.B. Einschränkung von Veranstaltungen.

      Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie mit Modellrechnungen für Szenarios verschiedener Verläufe der Covid-19 Epidemie in Deutschland.
      Damit die Zahl der Betten in Intensivstationen ausreicht, dürfte R nur knapp über 1 liegen. https://www.dgepi.de/assets/Stellungn...

      Drastische Maßnahmen zur Kontaktreduzierung wurden in China eingeführt, insbesondere in der am schwersten getroffenen Stadt Wuhan.
      Durch den Lockdown senkte sich die Reproduktionszahl in der dicht besiedelten Millionenstadt deutlich.
      Nach dieser Schätzung von über 5 auf 0.5-0.6. Mizumoto er al. 2020, preprint. https://www.medrxiv.org/content/10.11...​,
      obwohl andere Studien auch nach Lockdown noch Werte um 1 schätzen, z.B. Kucharski er al. 2020, Lancet Infect Dis, S1473-3099(20)30144-4. https://www.thelancet.com/journals/la...

      Modellierungen des RKI, die mögliche Saisonalität und bereits bestehende Immunität berücksichtigen.
      Beides wäre gut für uns: flachere Kurven, weniger Erkrankte insgesamt, Eindämmung durch Kontaktverfolgung + Isolierung wäre einfacher.
      Aber auch mit starker Saisonalität und beträchtlicher bereits bestehenden Immunität würde die Zahl der gleichzeitigen Erkrankungen
      die Kapazität des Gesundheitssystems übersteigen, wenn sie nicht durch zusätzliche Maßnahmen gesenkt wird. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N...
      Interaktives Modell für die Ausbreitung einer Epidemie, mit dem man selber verschiedene Parameter ausprobieren kann.
      Von Gabriel Goh. http://gabgoh.github.io/COVID/index.html

      So endet Corona



      Wann können wir uns wieder in knallvollen Bars in den Armen liegen und laut singen?
      Ein wissenschaftlicher Ausblick auf das Ende der Pandemie - und das Leben danach.

      INHALT
      0:00​ Intro
      0:58​ Herdenimmunität revisited
      4:51​ It ain’t over till it’s over
      6:38​ Die Impfungen könnten VORERST weniger ändern als erwartet
      7:36​ Die Sache mit der sterilisierenden Immunität
      9:57​ Nach der Pandemie ist vor der Endemie
      14:09​ Wie ein tödliches Virus zur harmlosen Erkältung werden kann
      17:08​ Was “Mit Corona leben” wirklich bedeutet

      maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
      ►funk Web-App: https://go.funk.net
      https://go.funk.net/impressum

      QUELLEN & WEITERE INFOS
      (In chronologischer Reihenfolge bezogen aufs Video)

      Wir wollten kein Datum abschätzen, aber unsere Kollegen von der Süddeutschen haben dazu ein cooles Tool erstellt,
      dass eine Monatsschätzung abgibt, wann man - in etwa (!) - mit seiner eigenen Impfung rechnen kann: https://projekte.sueddeutsche.de/arti...

      Unser maiLab-Video “Corona geht gerade erst los”, das am 1.4.2020 aufgenommen wurde: https://youtu.be/3z0gnXgK8Do
      Das Robert-Koch-Institut RKI spricht von einer Basisreproduktionzahl R0 von 3,3 - 3,8: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/...
      (Epidemiologisches Bulletin vom 14. Januar 2021, siehe Seite 10)

      Laut Situationsbericht des RKI liegt die Ansteckungsrate (Reproduktionszahl) mit dem Coronavirus in Deutschland aktuell bei 1,01 (7-Tage-R-Wert, Stand: 24. Januar 2021): https://www.bundesregierung.de/breg-d...

      Allgemeines zur Herdenimmunität: Paul Fine, Ken Eames, David L. Heymann, “Herd Immunity”:
      A Rough Guide, Clinical Infectious Diseases, Volume 52, Issue 7, 1 April 2011, Pages 911–916, https://doi.org/10.1093/cid/cir007

      Eingeblendete Artikel zu neuen Coronavirus-Mutationen:
      https://www.zeit.de/wissen/2021-01/co...
      https://www.rbb24.de/panorama/thema/c...
      https://www.spiegel.de/wissenschaft/m...
      https://www.sueddeutsche.de/politik/b...

      Da wir die Dispersions (Stichwort Superspreader) nur kurz angesprochen haben, hier ein guter Übersichtsartikel von Quarks: https://www.quarks.de/gesundheit/wie-...
      … oder wer lieber ein 5 Minuten- Quarks-Video mit Mai schauen will, hier: https://www.ardmediathek.de/wdr/video...

      Eingeblendeter Artikel über Heinsberg: https://www.mainpost.de/ueberregional...
      Whoops - Whoopsie! Screen Rant, Pitch Meetings: https://www.youtube.com/watch?v=ZKctc...

      Impfgruppen nach Priorität im Epidemiologisches Bulletin vom RKI (14. Janur 2021), siehe Tabelle auf S. 4: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/...
      Danke an Prof. Dr. Sandra Ciesek, Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie an der Uniklinik Frankfurt für das Gespräch!

      Das Coronavirus-Update von NDR Info mit Christian Drosten & Sandra Ciesek: https://www.ndr.de/nachrichten/info/p...
      Wissenschaftliches Paper über den Weg des SARS-CoV-2 vom tödlichen Pandemie-Virus zur harmlosen Erkältung
      (Vergleich mit SARS-1, MERS und den endemischen Coronaerkältungsviren) Lavine, J. S., Bjornstad, O. N., & Antia, R. (2021).
      Immunological characteristics govern the transition of COVID-19 to endemicity. Science. DOI: 10.1126/science.abe6522 https://science.sciencemag.org/conten...

      Eingeblendeter Artikel zur No-Covid-Strategie: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit...
      Anmerkung zu “Entweder man wird geimpft oder man steckt sich an” - es gibt Ausnahmen, also Menschen, die aus medizinischen Gründen,
      z.B. genetische Prädisposition, gar nicht anfällig für das Virus sein könnten und sich grundsätzlich nicht anstecken.
      Diese Ausnahmen haben wir vereinfachend im Video vernachlässigt.
      Dass sich Kinder zum ersten Mal zwischen 3-5 Jahren zum ersten Mal mit den endemischen Coronaviren infizieren,
      stammt aus dem oben erwähnten Science-Paper: DOI: 10.1126/science.abe6522 https://science.sciencemag.org/conten...
      (Dieses Paper und die Figure 3B werden im Video eingeblendet)
      "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
      Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

      Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
      solange wir nicht die Geduld aufbringen,
      einander zuzuhören...

      Art van Rheyn

      Comment


        #4
        maiLab
        7 kritische Fragen zur Impfung



        0:00​ Intro
        0:12​ Warum ging die Impfstoffentwicklung so schnell?
        2:10​ Ist der AstraZeneca-Impfstoff gut genug?
        5:00​ Können genbasierte Impfstoffe mein Erbgut verändern?
        11:25​ Was ist mit seltenen, aber schweren Nebenwirkungen?
        14:08​ Was ist mit Langzeitfolgen? (Narkolepsie)
        16:12​ Helfen die Impfungen gegen neue Virusmutanten?
        19:16​ Sollten Geimpfte mehr Freiheiten bekommen?
        20:07​ Keksempfehlung

        Schweinegrippeimpfung und Narkolepsie (Blogartikel Lars und die Welt): https://lars-und-die-welt.de/2020/12/...

        Martin Moders Video zum Thema Impfung und Unfruchtbarkeit: https://youtu.be/cIf80tIIlBc

        QUELLEN & WEITERE INFOS
        Frage 1: Warum ging das so schnell mit der Impfstoffentwicklung?
        Es gab besonders viel Geld für die Entwicklung: z.B. alleine in Deutschland schon 750 Millionen Euro: https://bit.ly/2OggvL5
        Überlappung von Prozessen bei der Impfstoffzulassung: https://bit.ly/3cWTp6J
        So genannte Rolling Reviews beschleunigen den Prozess ebenfalls (das wurde auch schon mal so gemacht,
        z.B. bei der Entwicklung eines Ebola-Impfstoffes): https://bit.ly/371AMKR
        Das gezeigte Schaubild, bei dem die Infektionszahlen der Impfgruppe und Placebogruppe so krass auseinander gehen,
        ist auf S. 30 in diesem Dokument zu finden: https://www.fda.gov/media/144245/down...

        Frage 2: Ist der AstraZeneca-Impfstoff gut genug?
        Darstellung der Wirksamkeit 70%, RKI: https://bit.ly/2MW9ZsL
        Die gezeigte Tabelle der Impfgruppen mit genauen Beschreibungen findet ihr auf S. 4 im 5. Epidemiologischen RKI-Bulletin 2021t: https://bit.ly/3pbiRrv

        Frage 3: Können genbasierte Impfstoffe mein Erbgut verändern?
        Eine genaue Darstellung des Spike-Proteins von SARS-CoV-2: https://www.nature.com/articles/s4140...
        Ein Review über die verschiedenen Möglichkeiten, eine Immunantwort auf SARS-CoV-2 zu erzeugen: https://www.thelancet.com/journals/la...
        Grafische Darstellungen dieser verschiedenen Möglichkeiten: https://www.nature.com/articles/d4158...
        Quarks-Video zu DNA und RNA bei Impfstoffen: https://www1.wdr.de/nachrichten/video...
        Etwa 8% des menschlichen Genoms bestehen aus Viren-DNA: https://www.nature.com/articles/35057...
        Die DNA der Adenoviren liegt episomal vor und baut sich nicht ins Genom des Wirtes ein: https://doi.org/10.1016/j.gendis.2017...

        Frage 4: Was ist mit sehr seltenen, aber schweren Nebenwirkungen?
        Zunächst mal zur normalen Reaktogenität: viele Geimpfte berichten über Dinge wie Kopfschmerzen oder Abgeschlagenheit,
        die aber bald wieder vorüber gehen. Siehe z.B. Tabelle 17 in diesem Dokument: https://www.fda.gov/media/144245/down...
        Beachtenswert ist dabei, wie viele vergleichbare Beschwerden es auch in der Placebogruppe gibt (s. gleiche Tabelle).
        Das ist der Grund, warum Placebogruppen hier so wichtig sind und warum eine Beobachtungsphase nach der Zulassung
        nicht genau dasselbe ist wie eine Placebo-kontrollierte Studie.
        Diese Beobachtungsphase (oder auch Phase IV) ist aber natürlich trotzdem extrem wichtig.
        Hierfür gibt es eine EU-weit organisierte so genannte Pharmakovigilanz, also eine systematische Überwachung der Arzneimittelsicherheit: https://bit.ly/3tNjomP

        Hier das Infektionsschutzgesetz, das die Meldung von Nebenwirkungen auch nach der Zulassung eines Impfstoffes vorschreibt: http://www.gesetze-im-internet.de/ifs...
        Das Paul-Ehrlich-Institut erleichtert diese Überwachung mit Hilfe einer App, die Daten zu Impfreaktionen gezielt erfragt und sammelt: https://bit.ly/3aXn7FQ
        Natürlich kann man sich auch ohne App an die entsprechende Behörde melden, wenn Nebenwirkungen auftreten,
        und sogar ohne einen Arzt hinzuziehen zu müssen. Hier das entsprechende Formular: https://nebenwirkungen.bund.de/nw/DE/...

        Frage 5: Was ist mit Langzeitfolgen?
        Der Blog-Artikel von Lars mit allen Details über die Pandemrix-Impfung und Narkolepsie: https://lars-und-die-welt.de/2020/12/...

        Frage 6: Helfen die Impfungen gegen die neuen Virusmutanten?
        Die bisher zugelassenen Impfstoffe scheinen zunächst auch gegen die neue Variante B 1.1.7 zu wirken.
        Pfizer / BioNTech: https://science.sciencemag.org/conten...
        Moderna: https://www.biorxiv.org/content/10.11...
        AstraZeneca: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.c...

        Frage 7: Sollten Geimpfte mehr Freiheiten bekommen?
        Man geht davon aus, dass immer noch Virus in den oberen Atemwegen replizieren kann, selbst wenn man immun ist.
        Damit verwandt ist die Annahme, dass SARS-CoV-2 nach der Pandemie endemisch werden wird: https://science.sciencemag.org/conten...
        (siehe auch unser letztes Video “So endet Corona”: https://youtu.be/pGJEVXvOcRY​)

        maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
        ►funk Web-App: https://go.funk.net
        https://go.funk.net/impressum
        "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
        Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

        Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
        solange wir nicht die Geduld aufbringen,
        einander zuzuhören...

        Art van Rheyn

        Comment


          #5
          maiLab
          Versöhnung



          Über Corona reden heißt streiten, offenbar.
          Muss das sein? Ein Versöhnungsversuch.

          0:00 Intro
          2:04 Das gemeinsame Interesse von Gesundheit und Wirtschaft
          4:17 Warum es so nicht weitergeht
          7:35 Mit oder ohne Corona leben?
          9:47 Worüber es sich lohnt zu streiten
          11:32 GOALS
          12:13 Keksempfehlungen

          maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
          ►funk Web-App: https://go.funk.nethttps://go.funk.net/impressum

          QUELLEN & WEITERE INFOS

          Wenn man die Corona-Todeszahlen und das Wirtschaftswachstum in unterschiedlichen Ländern vergleicht,
          sieht man keinen Trade-Off, also keinen Konflikt zwischen Wirtschaft und Gesundheit, sondern im Gegenteil: https://ourworldindata.org/covid-heal...

          Gemeinsame Studie vom Institut für Wirtschaftsforschung ifo und dem Helmholtz-Institut für Infektionfroschung HZI:
          Dorn, Florian et al. (2020) : Das gemeinsame Interesse von Gesundheit und Wirtschaft: Eine Szenarienrechnung zur Eindämmung der Corona- Pandemie,
          ifo Schnelldienst Digital, ISSN 2700-8371, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München, München, Vol. 1, Iss. 6
          https://www.econstor.eu/bitstream/104...

          Reproduktionszahl des Coronavirus (COVID-19) in Deutschland seit April 2020 (statista mit Daten vom RKI):
          https://de.statista.com/statistik/dat...

          Positionspapier NoCovid-Strategie: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit...
          Podcast “Die Idee” mit Michael Meyer-Hermann, Co-Autor der ifo/HZI-Studie und einer der Vertrerter der NoCovid-Strategie:
          https://www.ndr.de/media/1-Prof-Meyer...

          Gegenposition NoCovid: Ein Fokus auf die Belastbarkeit der Intensivstationen und nicht auf die der Gesundheitsämter (testen & nachverfolgen),
          also der Versuch gezielt nur schwere Verläufe zu vermieden, Risikogruppen gezielt zu schützen, während der Rest möglichst frei leben soll:
          https://www.iwkoeln.de/fileadmin/user...

          Die Idee war seit Beginn der Pandemie umstritten, da als konkrete Lösungsvorschläge hauptsächlich nur das Abschirmen von Pflegeheimen,
          FFP2-Masken und mehr Tests bisher genannte wurden. Nur ein kleiner Teil der Risikogruppe lebt in Pflegeheimen, und die sind bereits sehr abgeschirmt.
          Ob FFP2-Masken und häufigere Tests Risikogruppen tatsächlich schützen könnten, während um die Risikogruppen herum nach dieser Strategie
          deutlich mehr Menschen infiziert wären, ist fraglich: https://www.johnsnowmemo.com/

          Die Vertreter dieser Strategie sind wiederum der Meinung, dass NoCovid nicht umsetzbar sei,
          z.B. weil die Idee der grünen Zonen auf einem so dicht besiedelten Kontinent wie Europa ihrer Ansicht nach nicht durchsetzbar wäre.

          Zur Einordnung meiner persönlichen Meinung:
          Beide Ansätze kann man als ehrgeizig bis unrealistisch bezeichnen, je nachdem wie man es sieht.
          Der Unterschied für mich: Wenn NoCovid seine Ziele nicht erfüllt, kommt man ihm immerhin näher.
          Je niedriger die Zahlen, desto mehr kann man öffnen.

          Sollte hingegen der Schutz der Risikogruppen nicht funktionieren, könnte das fatale Folgen haben.
          Was sich außerdem schwer von der Hand zu weisen lässt, wenn man beide Papier liest:
          Der NoCovid-Plan hat mehr und deutlich konkretere Lösungsvorschläge ist als das Gegenpapier.

          Dort sind vor allem Probleme aufgeführt, konkrete Lösungsvorschläge (s.o.) werden nur begrenzt geliefert (siehe auch Streitgespräch unten).
          Deswegen ist für mich NoCovid überzeugender - das aber nur als Ergänzung und Einordnung zu dem, was ich im Video gesagt habe.
          Wie gesagt, kann man anders sehen, manche von euch werden andere Schlüsse aus den Papieren ziehen als ich.

          Hier ein interessantes Streitgespräch zwischen den zwei Ökonomen Clemens Fuest (Leiter des ifo, s.o.), der für NoCovid steht,
          und Michael Hüther, Leiter des Instituts der Deutschen Wirtschaft IW, der für den Schutz der Risikogruppen plädiert:
          https://www.handelsblatt.com/politik/...

          Und zuletzt … Debattengoals! Karl Lauterbach & Hansi Flick: https://twitter.com/Karl_Lauterbach/s...
          "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
          Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

          Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
          solange wir nicht die Geduld aufbringen,
          einander zuzuhören...

          Art van Rheyn

          Comment

          Working...
          X