Best Selling RPGs - Available Now @ DriveThruRPG.com

Trollstrolch

Collapse

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Das SOX Zwischenspiel und der Bruch vom 17.04.

Collapse
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Show
Clear All
new posts

    [Grp] Das SOX Zwischenspiel und der Bruch vom 17.04.

    Ja dann auch hier offiziell.

    Ich verlasse die Gruppe, solange Taleria leitet, als folgenden Gründen:

    Trollchen baut da eine sehr schöne detailreiche Welt auf, die im Hintergrund läuft. Gibt jedem Char auch Hookpoints die man aufgreifen kann. Aufgrund der Gruppenfluktuation, kann man das dann aber vergessen. Nachdem Okemos ausgestiegen ist und Youkai gefühlt nur noch alle 2 Wochen mitspielt. Die Elfenmorde lassen sich so nicht aufklären.

    Dann haben wir derzeit einfach kein Team. Aktuell sehe ich auch keine Bereitschaft die Plothooks die vor dem Beitritt der anderen ausgeworfen wurden, zu verfolgen. Und Ty geht es nicht darum, dass er Shamrock nicht bezahlen will. Sondern einfach darum, dass Ty niemanden bei der Aufklärung dabei haben will, dem er nicht vertraut. Shamrock und Talia vertraut er nicht, sie vertrauen ihm ja auch nicht. Das ist dann generell eine schlechte Basis um persönliche Dinge an zu gehen.

    So dann habe ich Ty schon gebogen. Okay, ich stelle die Elfenmorde hinten an, und sorge für etwas Geld. Was war: Es gab einen Auftrag, wo man ordentlich Geld bekommen kann, leider in der ADL. -> Talia kann nicht reisen, an dem nichtreisestatus wollte sie auch nichts ändern. Großes Trara, obwohl es hieß, bitte macht eure Chars reisefertig.

    Dann ging es doch noch mit brechen und biegen. Auftrag tatsächlich erledigt. Folgeauftrag in der ADL, Ty meinte, dass er nicht am Geld interessiert ist, er will vertrauenswürdige Teammitglieder haben. Shamrock bespricht mit Ty sogar noch vorher Tys Gehaltsvorstellungen, die ignoriert aber Shamrock zu 100%, Ty meint, dass er dafür nicht mitmacht, er lässt sich aber wegen der versprochenen Hilfe wieder breitschlagen. Stellt bedingungen, dass er keine gefährlichen Sachen unternimmt. Shamrock willigt ein. Ty zeigt offensiv während des Auftrages, dass er kein Interesse hat ... will auch nicht mit einbrechen. Shamrock überredet ihn wieder mit zu machen, mit dem versprechen, dass er ihm bei den Elfenmorden hilft. Dabei macht Shamrock klar, dass er eine Woche lang hilft. Dies aber als Bezahlung für einen Klienten ansieht und nicht für einen Shadowrunnerkollegen. Ty nimmt Shamrock das versprechen ab, dass er ihn beschützt.

    Hausboot: Ty öffnet die Schlösser, hilft wo er kann. Gegner tauchen auf. Shamrocks gelegenheit Ty zu zeigen, dass er ein Teamspieler ist.
    Diskussion entbrannte, was zu tun ist. Ty macht klar, dass er nicht ins Wasser springt, dass er durch das Gelände will zum Flugzeug. Shamrock eröffnet das Feuer, Ty schießt mit. Shamrock wirft ihn ins Wasser und lässt ihn da. Gruber rettet ihn. Ty ist sauer auf Shamrock. Ihm reicht es jetzt einfach. und er wirft den Hut. Weil er nicht glaubt, dass er Shamrock genugt vertrauen kann, dass er mit ihm ein Team bilden kann. Ty ist sich mittlerweile einfach absolut sicher, dass er Shamrock keine 10.000 Nuyen weit trauen kann. Wenn ein Johnson Shamrock 10.000 Nuyen für eine Kugel in Tys Kopf anbietet, wird Shamrock nach Tys Meinung das Geld dankend annehmen. Deshalb wird Ty nicht mehr mit Shamrock zusammenarbeiten.

    Nun bin ich aber eineindeutig der Böse, der alles ruiniert und der sich zu rechtfertigen hat, warum er denn unbedingt mitgeht, Shamrock hat ihn ja nur ingame wieder und wieder Versprechungen gemacht, Taleria hat OOC auch gesagt, das er da jetzt doch mitmuss weil das sei schließlich der Auftrag/Plot. ICH habe MEHRMALS darauf hingewiesen, dass Ty die ganze Sache nicht schmeckt. Zu gefährlich, zu kläglicher Lohn, er hat was besseres zu tun.

    Und wenn es dir Taleria nicht schmeckt, dass meine Chars auch mal gefahren ablehnen, Nuyen ausschlagen oder einfach mal Aufträge/Aufgaben seien lassen, weil sie es einfach nicht können und ich dann lieber einen anderen Char einbringe. Damit du den Plot mit genug Spielern/Chars durchziehen kannst. Dann von mir aus. Dann schmeiß ich lieber hin. Aber Ty wird definitiv nicht Shamrock zuliebe, der ihn aus Tys Sicht verraten hat und hätte ertrinken lassen. Zu einem Schmidt Gespräch gehen.

    Ich spiele Rollenspiel nunmal nicht, um Plots vom SL ab zu arbeiten, sondern weil ich eine Rolle spielen will und verrückte Chars ausprobieren will, die in einer lebendigen Welt leben und eigene Entscheidungen treffen, aber OHNE das ich ständig OOC rechtfertigen muss, warum mein Char nun dies oder jenes tut. Wenn meine Chars die euren nicht akzeptieren könnt, dann werden meine Chars auch nicht mit ihnen zusammenarbeiten. Soviel Entscheidungsfreiheit möchte ich haben.

    Ich stecke dann auch zurück und baue gerne andere Chars, die Gruppenkompatibel sind.

    Ty hingegen ist ein ziemlich alter Char. Das Charkonzept habe ich schon Jahre gespielt, aber nur in Spontanrunden, in verschiedenen Systemen und in einer SR3 Kurzkampagne. Die Runde hier besteht seit knapp 2 Jahren. Für mich erstaunlicherweise hat er in den knapp 2 Jahren die diese Kampagne läuft eigentlich 2 Teams mit insgesamt 6 verschiedenen Mitrunnern Auspex, Mr. Green, Okemos, Youkai, Cat, und noch so ein Decker, tatsächlich geschaft auszukommen. Mit Talia gab es bisher nur ein kurzer Run. Eine genaue Meinung zu ihr konnte sich Ty nicht bilden. Zu Shamrock hat er nun einfach eine felsenfeste Meinung, die es ihm nicht möglich macht mit ihm zusammenzuarbeiten.

    Ist das ein Beinbruch? Meiner Meinung nach nicht. Wäre es ein Beinbruch wenn Ty auf hängen und würgen mitmacht? Für mich definitiv ja. Würde ich zurückstecken und einen Ersatzchar spielen. Habe ich gesagt ja. Das passt aber dem derzeitigen SL nicht und ich habe keine Lust da schon wieder dran herum zu diskutieren.

    So wenn wir in der Gruppenkonstellation weiterspielen wollen, dann will ich bevor ich einen neuen Char bastel flgendes wissen:
    Taleria & Freesel: Bitte lest euch den Thread durch: Sandbox oder Railroading es sind nur 3 Posts aber es wäre wichtig auch eure Meinung zu haben.
    Taleria: Kannst du mit mir als Spieler überhaupt noch? Auch wenn ich wieder einen etwas abgedrehteren Char spiele, der sich auch mal gegen einen Plot stellt/Auftrag oder irgendwas ablehnt zu tun, auch wenn dadurch der Auftrag scheitert.
    Freesel: Ist es möglich, dass Shamrock bereit ist ein Team zu bilden, was nicht nur den Nuyen nachrennt? Aktuell habe ich das Gefühl, dass man Shamrock eben nur mit Geld und einzig mit Geld ködern kann. Allerdings wird auf lange Sicht keiner meiner Runner mit jemanden zusammenarbeiten dem er nicht vertraut.
    Youkai: Das mit deiner Abwesenheit ist derzeit einfach mal Extrem und ein zusammenhängendes Spiel mit deinem Char ist nicht möglich. Ändert sich das wieder, dass du wieder Regelmäßig dabei bist? Derzeit ist es Aufgrund der vielen Absagen kein schönes Spiel, weil man mit Youkai nix anfangen kann. Man weiß ja nicht ob du nächstes mal dabei bist
    Trollchen: Ja eigentlich erwarte ich von dir nichts. Man muss sich ja nur den super gepflegten "High Spirits Spielrundenberichte" Berichte durchlesen, um zu sehen was ich mit sehr detailreicher Hintergrundwelt meine. Ich möchte das eigentlich auch weiter durch ziehen. Möchte bevor ich aber wieder mitspiele sehen wie die Gruppe weitergeht, weil auf Ein Abenteuer nach dem nächsten Schlag auf Schlag wie am Anfang mit Lunatic_NEo, habe ich einfach wenig Lust und derzeit scheint es darauf hinaus zu laufen. Wenn auch nicht ganz so extrem.

    #2
    Normalerweise würde ich das als eigenes Thema ausgliedern,
    aber da so vielleicht eher die Chance besteht, dass es die Leute via Abo erreicht, warte ich damit erst mal noch.

    Ich sehe hier halt zum einen ein ingame Problem auf Charakterebene,
    wobei der Konflikt angelegt war, als man sich nicht nachhaltig als Team zusammen tun wollte,
    sondern erst mal "auf Bewährung" gewissermaßen bezahlte Testruns zusammen abwickeln wollte.
    Der Haken daran: Das alte Team war funktionsfähig, Magie, Technik, Muskeln und letztere gibt es häufig in den Schatten.
    Eigentlich müßten sich die Neuen bemühen in einem solchen Team unterzukommen, denn nur damit ist das große Geld drin.
    Nicht die Alten, das lief schon mal seltsam. Magie wurde nu frei, war aber damals nicht direkt so absehbar.

    Dass dieser Anschluß nu dahingehend schief gegangen ist, da eine Aussage wie "Ich bin Runner, ich lüge" (und was ich dir verspreche ist nicht bindend)
    im Team wohl für die Meisten ein NoGo ist, sehe ich eigentlich ähnlich.
    Ich denke nicht, dass das so stehen bleiben kann, wenn man sich aufeinander verlassen muß.
    Es sei denn, ihr findet das gut - euer Ding, letzten Endes hängt diese Entscheidung dann auch wesentlich mit an Youkai.
    Aber als reine Aussage ließe sich das sicherlich auch reparieren, wenn denn die Einstellung nicht auch so ist.

    Die anderen Punkte halte ich für weniger gravierend, denn zum einen war die Situation halt verquer,
    zum anderen isses auch nicht der Job der Mitspieler, andere Mitspieler zu beknieen, dass sie mit machen oder sie gar zu ködern / bezahlen.
    Wer nicht will, der hat schon - bleibt der Charakter halt daheim, scheidet aus - was auch immer. Da sehe ich auch mich nicht in der Verantwortung,
    das ist eine Bringschuld derer, die mit spielen wollen. Es geht nur miteinander, nicht gegeneinander.
    Wenn sich eine Mehrheit findet, die einen Plot verfolgen / einen Run machen möchte, werde ich den ausarbeiten und bespielen.
    Und wer nicht mit will - sorry, ich schreibe niemanden gewaltsam in was rein. Dann ist man halt nicht dabei.
    Ich hab ja auch schon angeboten, dass ich durchaus auch mit zwei Spielern leite, nehmt euch halt nen NSC dazu.
    Wenn da wegen Unterbesetzung Spielabende ausgefallen sind, dann war das ja euer Wunsch, weil ihr halt 3+ sein wollt.
    Müssen wir halt noch wen suchen - jetzt mal forcierter (Saalko hat ja schon geguckt, da war ja auch schon ein Möchtegerne Gasthörer,
    Steve hatte auch die Mithörerin mal dabei - wenn die alle nicht wollen, ok - ich wollte halt da niemandem die Chance verbauen).

    Das ist meines Erachtens einfach Sache der Spieler, da als Team dann auch mal zurück zu stecken zugunsten anderer,
    man kann nicht immer selber im Mittelpunkt stehen.
    Ty muß ich dahingehend unterstützen, dass sowohl die Kanalisation schon "bloß ein Geldrun" für die anderen war (wenn auch auf der Motivationslinie von Okemos),
    als auch der ADL Ausflug (reiner Geldjob). Da fehlt ihm halt leider akt. auch die Unterstützung von Okemos (weg) und Youkai (dummes Timing und eigene Geldinteressen),
    dass da Tys Interessen jetzt schon einige Jobs (oder auch mal eben so eine halbe 4. sowie die 5. ADL & jetzt anlaufende 6. SOX Staffel) hinten an stehen.
    Ob man das nun auf Charakterebene würdigen möchte oder nicht. Auf Spielerebene sollte man es!

    In Miami (womit ihr mich auch überrascht habt, Part 1 der 4. Staffel) fand man Shamrock,
    für den Kanalisationsrun (Part 2) Thalia (und durch ihren Exkollegen erfolgte da dann auch die erste Verknüpfung,
    für Shamrock fehlen mir derzeit noch Anknüpfungspunkte (Nur Geld? Die Frage hätte ich auch),
    allerdings zielen die Feuchtwangers in seine Richtung).

    Nach dem Run wollte Ty "den alten Kram" angehen, ohne allerdings da im Vorfeld mehr drüber zu verraten,
    außer dass es gewissermaßen eine Eigeninitiative wäre, wo die Bezahlung nicht abschließend fest steht.
    Die Besprechung verlief m.E. suboptimal, wurde aber auch immer noch nicht gerade gebogen / abschließend geklärt.
    Wie soll das langfristig als Team werden? Über den Namen und den Teamduft hinaus?

    Aber in der sechsten Welt ist Wissen Macht und Information eine Ware, gerade wenn es in Richtung Politik läuft.
    Das sollten alle wissen (von wegen Geldeswert).
    Der Haken daran wäre halt, dass die Machthaber dann lieber zu den bestehenden Leichen im Keller die pot. Mitwisser und Erpresser dazu legen,
    statt Geld zu verbrennen bei bleibender Bedrohungslage. Aber zu Geld machen ließe sich sowas sicherlich (wenn man nicht als Leiche endet).

    Die private Motivation ist bislang glaube ich weitestgehend geheim? Das ist wohl auch eines der ingame Probleme.
    Okemos hatte die Giftmüllgeschichte, in die zusätzlich noch Rassisten verwickelt waren,
    die befreiten Mutanten waren auch passig - alles in allem war er dank Schutzgeist eigentlich leicht anzuspielen.
    Und jeder - auch die Teamkollegen - wusste darüber Bescheid.
    Ausstehend war aber auch bei ihm (und überfällig) ein Run gegen Humanis - da wollte aber von den anderen auch niemand wirklich,
    weshalb ich das dann auch nicht forciert habe - wenn ihr gewollt hättet, hätte ich da auch was gemacht.
    Ist bei Sebi halt wohl zeitlich nimmer aufgegangen oder was auch immer - auch hier (für diesen alten Strang) gilt:
    Wissen ist Macht, es geht um einen Kontakt zu einem Jounalisten (Connection, Stein im Brett)
    oder ggf. könnte man einen AAA erpressen, zu Fall bringen wird man ihn indes mit sowas kaum.
    Senkt aber auch das Risiko, dafür aus dem Weg geräumt zu werden.

    Dann gab es noch den Tokio Strang (Staffel 3), aufgrund des Konzernhintergrundes von Youkai am ehesten was für ihn, dazu eine medizinische Anomalie.
    Auch in der Kanalisation (Staffel 4 mit Miami zusammen) wurden Renraku Teile für die Mutanten verwendet.
    Ansonsten hat Youkai ja als mächtigen Motivator die teure ersehnte Cyberware. Das weiß denke ich auch jeder aus dem Team,
    sollte es eine tiefere weitere Motivation geben, weiß das wohl nur der Spieler

    Alle drei Plots (Elfenmorde = Ty, Müll = Okemos, Tokio aka Krankheit = Youkai) kann man weiter verfolgen oder auch links liegen lassen,
    passieren wird nimmer allzu viel, die laufen schließlich schon seit Staffel 2 oder so? Ausnahme Toiko, das platzt 2076 wie wir wohl alle ahnen.

    Dass Ty als Charakter am liebsten im Auto wartet, während die anderen kämpfen ist ja nichts Neues.
    Da müßtet ihr als Gruppe drüber sprechen und ggf. halt Bezahlungen anpassen.
    Auf das Karma wirkt es sich ja auch aus. Boni für heldenhafte Aktionen sind eher selten für Ty
    Wenn ihr damit ein Problem habt - klärt das. Im Forum, ingame, wie auch immer.

    Die Gehaltsverhandlungen für die SOX hab ich bewußt euch - und damit halt Face Shamrock - überlassen, da ich mich als Gastspieler sehe.
    Weshalb ich mich auch aus dem akt. Vertrauenskrisenkrams weitestgehend raus halte, Gruber muß nicht - noch isser nicht im Team Shamrock
    oder Team was auch immer. Sondern halt Gastarbeiter /-spieler.

    Zur Staffel 6 muß ich aber auch ganz klar sagen, der Einstieg war wenig vielversprechend.
    Für meinen Charakter langte der Lohn, wenn der im Monat seine 5k macht,
    ist alles im grünen Bereich. Aber für Leute aus Übersee? Nicht so der Brüller.
    Und das hatte ich als Gruber auch gegenüber dem Auftraggeber im Vorfeld angesprochen
    (Wobei ich mir durchaus vorstellen kann, dass der eigentliche Lohn wie oft bei Kaufabenteuern noch lächerlicher gewesen wäre,
    vielleicht verwöhne ich euch ja und sollte euch auf 400¥ Basis laufen lassen? Woher soll denn Taleria das Bezahlungsniveau einschätzen können
    oder gar Kenntnisse darüber haben, wie man euch idealerweise anspielt? Selbst wenn man alle Niederschriften liest, ich rate ja auch noch)

    Eine tiefere Verknüpfung mit dem vorherigen Auftrag (Staffel 5) wäre denkbar gewesen, ich hab ja Melody als auch Turner angeboten,
    hätte vielleicht dann besser gezogen? Für mich wäre es egal, ob sie bei der Sekte oder den anderen Mädels ist.
    Sobald der Job aus Staffel 5 aber halt erledigt und Melody befreit war, muß man eigene Anreize schaffen.
    Bloß Kleingeld zum Start, weil im Buch so vorgesehen ist dann halt suboptimal, aber letztlich wussten wir doch was kommt?
    Und ob Thaleria da nu noch mit mir mehr drüber redet um einen passigeren Einstieg zu bekommen oder nicht (ich werde auch ungern gespoilert),
    machen die paar Kröten den Unterschied?

    Außerdem hat die Gruppe nicht zuletzt dank Gruber zusätzlich zu den 100k für die Befreiung von Melody noch mal 200k bekommen.
    Da wäre es wohl auch aus Gefälligkeit denkbar, ihm zu schlechteren Konditionen dabei zu helfen, den neuen Auftrag abzuwickeln?
    Eigentlich sollte niemand, der alles mit geschrieben hat jetzt noch superklamm und notleidend sein?
    (Das Argument "Da kommt später noch viel mehr Geld" vermag halt ingame nur zu wirken, wenn man es dort auch sagt,
    wäre aber wohl wenig sinnig, so wie die Kampagne angelegt ist, andernfalls verlassen wir da dann die ingame Ebene).

    Letzten Endes muß kein Spielleiter seine Mitspieler zwanghaft in Missionen schreiben / reden, da ist immer auch die Mitarbeit der Spieler gefragt.

    Und das bringt uns zur anderen Ebene des Problems:
    Die zwischenmenschliche. Wir hatten ja beim Spielen angesprochen, dass Thaleria gerne die SOX Kampagne leiten würde "wo wir schon mal in der ADL sind",
    da hat keiner direkt laut gesagt - Och nö, kein Bock. Und das eine Kampagne länger als einige ingame Tage dauert sollte klar gewesen sein.
    Sicher wäre wünschenswert gewesen, der Einstieg wäre reizvoller aber sie leitet bloß dieses Gastspiel, da ist dann auch Entgegenkommen angesagt.
    Und wenn wir das so machen, werfe ich auch keine Steine dahingehend, dass liegen gelassene Plots deshalb jetzt gerade platzen,
    das sind sie, soweit es bereits passiert ist, als ihr bewußt wählen konntet (was halt nu mal ausnahmsweise eingeschränkt ist, da dieses Gastspielleiterspiel
    halt bloß die SOX Kampagne umfasst).

    Kälter wird da erstmal keine Spur als sie bereits ist. Das Müllgeschäft läuft, die Morde sind rum, die Opfer hinüber und die Wahlen gewonnen.
    "Der Täter" gefasst, die Ermittlungen weitestgehend zu den Akten. Klar wird in der Unterwelt noch was passieren, auch im High Spirits,
    aber die Welt dreht sich immer weiter. Die Plots indes liegen ausgebreitet und können jetzt warten bis ihr da wieder was in Bewegung bringt.

    Mehr Forennutzung wäre btw. wünschenswert, auch wenn ich es durchaus für sinnig halte, da nach gestern abend erst mal den Kopf frei zu bekommen.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
    einander zuzuhören...

    Art van Rheyn

    Comment


      #3
      Was die Aussage angeht : "Ich bin Runner, ich lüge." und Gehaltsvorstellungen
      Ich habe da wohl einen anderen Blick auf die sechste Welt als Runner. Wir sind Söldner, Kriminelle, manche von uns haben ihren persönlichen Kodex, manche nicht. Ich sehe das Können, notfalls über Betrug seine Ziele zu erreichen nicht als verwerflich (zumindest in Spielen). Im Gegenteil, es ist halt notwendig. Wer das beste aus seinen Mitarbeitern will, muss sie entsprechend anpacken. Der eine wird bei der Aussage "Es kann sein, dass die Kugeln fliegen" blass, der Andere fängt an zu grinsen. Und dann muss ich mir die passende Aussage zurecht lügen, bin halt ein Face. Shadowrunner haben den vermutlich gefährlichsten Job, neben Konzernwachen und Cops, da muss man auch bereit sein, sich in die Schussbahn zu bewegen, man wird immerhin dafür bezahlt. Und wer seinen Job nicht erfüllt, kriegt einen Rüffel. So läuft das eben.
      Zu den Gehaltsvorstellungen : Für eine Woche investigative Arbeit mit geringen körperlichen Risiko sind 20.000 Nuyen viel. Und von 15.000 auf 100.000 für das Team hätte man wesentlich mehr machen müssen. Es hat seinen Grund, warum man den Johnson zweimal trifft. Beim ersten Treffen geht es um die Vorstellung des Gehaltes vom Johnson. Beim zweiten Treffen bietet man die Extras an, wodurch man seinen eigenen Vorstellungen näher kommt. Aber zu sagen, für Peanuts arbeite ich nicht, ist auch nicht der richtige Weg. In der ADL haben wir erstens keinen Ruf auf den wir pochen können, zweitens war es ein Milkrun mit Aussicht auf mehr Arbeit (und besonders Nuyen) danach.

      Motivation von Shamrock
      Geld. Immer, immer mehr Geld sehen. An dieser Stelle könnte deine Werbung stehen. Shamrock hungert es nach einen entspannten Leben in der Oberschicht, vielleicht sogar mit dem Ruhm den er durch die Feuchtwangers erlangen kann (Oberschicht kostet 10.000, das ganze mal 100 für permanenten Lebensstil sind 1.000.000 Nuyen). Ich überlege echt noch, mir den SK-Sekretär einbauen zu lassen, dafür die Riggerkontrolle rauszunehmen und verhökern. Ex-Soldat. Leibwächter. ShadowRunner. Die Abenteuer von Shamrock! (Der nächste große Trideo-Hit). Aber das wäre vermutlich zu langweilig auf Dauer. Shamrock braucht auch den Adrenalin-Kick, den er vermisst, seitdem er nicht mehr beim Militär ist. Als Bodyguard kann er sich dafür wesentlich freier verhalten, als Runner ist man frei wie ein Vogel, und es hat ordentlich Risiko.

      Gruppenfindung, unbezahltes Arbeiten, Zusammenziehen
      Fangen wir mit den beiden Problemen für mich aus charakterlichen Sicht an : Ich ziehe nicht mit Fremden zusammen. Wir wären dann erst ein Hort der Verdächtigkeit, zudem kann ich dann nicht mehr problemlos legal zwischen den Runs arbeiten. Außerdem schätzt Shamrock seine Privatssphäre und die seiner Kunden.
      Elfenmorde und andere unbezahlte Jobs : Da hieß es nur, wir sollen unbezahlt arbeiten. Das ist keine Option gewesen, Shamrock muss Miete zahlen, Talia ebenfalls. Wenn man uns keine Infos gibt, dann gibt es auch keine ausbeuterische Arbeit. Zahl einen Tagessatz, wenn dir Nuyen nicht wichtig sind, dann arbeiten auch Andere für dich. Nuyen regiert die Welt. Klar, die Infos die wir, eventuell, finden mögen viel wert sein, aber warum soll Shamrock für/mit einer rassistischen Diva arbeiten?
      Klar, wir sind halt die Muskeln und auch noch die Neuzugänge. Dennoch haben wir ein Mitspracherecht, bevor wir uns in irgendwelche Aufgaben vertiefen, welche nur einen Teil des Teams ein Vergnügen bereiten.

      Comment


        #4
        Bezahlung / Timeline / Motivation

        Die 20.000 waren Bruttoeinnahmen, müssen durch die Teamgröße geteilt werden und da gehen noch sämtliche Auslagen ab,
        spontan fallen mir da die zurück gelassenen / beschädigten Ausrüstungsgegenstände und Rückreisekosten (nicht ausgespielt) ein.
        Wir wären zu viert gewesen, da bleiben von den 5k nicht so viel,
        Kampfmesser 300
        Überlebensmesser 100
        Panzerweste (unsicher ob ich die mit hatte) 500
        Savalette Guardian 870
        Sporttasche und Unterschichtklamotten ?
        Rückreise ?
        Gehen wir mal von knapp 2k Kosten aus, bleiben 3k hängen. Das ist dann der Lohn für eine Woche,
        im Monat müssen auch bei Unterschichtlebensstil für Gruber 5k (2x 2k für ihn und Sekretärin + 1k für Büro) rein kommen.
        Kann man so machen, aber toll isses nicht, denn letzten Endes ist sowas ja kein Tagesgeschäft,
        wo man nahtlos Aufträge hat (er verprellt ggf. noch Kunden in Abwesenheit), man hat keinen 8 Stunden Tag.
        Dazu ist das Ganze noch erfolgsabhängig.
        Von Steuern und Co fangen wir erst gar nicht an

        Wie gesagt, für Gruber isses ok, aber rechne halt mal durch - allein dein abgesoffenes Komlink (5k?) hätte die Einnahmen für dich auf null reduziert.
        Klar wird Gruber sich noch auf Kosten des Auftraggebers untersuchen und ggf. entseuchen lassen, aber Milkrun?
        Wir haben nu ne bekloppte rachsüchtige Sekte am Arsch. Gruber wird vermutlich letzten Endes sein Büro dann in die UCAS verlegen.
        Wobei das von der Sekretärin abhängt, denn die ist als Präsenzkraft im Büro nun mal am meisten gefährdet.

        Und beim Dasein als Runner geht es entgegen dem Motto "Man kann niemandem trauen" letzten Endes primär darum, genau das zu widerlegen,
        andernfalls wacht man irgendwann morgens nicht mehr auf. Man sucht sich Leute, denen man den eigenen Rücken / den Schlaf der Nacht anvertrauen kann.
        Mit anderen arbeitet man nur in höchster Not und sicher nicht nachhaltig zusammen (schlaflose Nächte sind auf Dauer ungesund).
        Dieses Vertrauen muß denke ich in einem Team vorhanden sein. Und da habt ihr derzeit ein Problem.

        Geld als Motivation alleine ist bisserl wenig - Familie, Wurzeln, Freunde, Verwandte?
        Klar, bisserl was steht hier drin - aber akt. Situation? Kontakt? Unterhalt?
        Ich verweise mal auf Grundsätzliches zur Spielweltausrichtung und den Fragebogen zur Charaktererstellung oder NEos 20 Fragen

        Ty ist als Charakter - leider nicht öffentlich - recht ausgearbeitet, bloß kam das Wenigste bislang in der Runde raus.
        Das erschwert es aber dann halt leider auch anderen, den Charakter entsprechend anzuspielen.
        Immerhin ist mittlerweile bekannt, dass er keine Frau ist, verheiratet war / ist und einen Sohn (?) hat.
        Das hat auch ziemlich lange gedauert, gibt mir aber (intern) bisserl was an die Hand um damit zu arbeiten.

        Geld als alleinige Motivation ist halt heikel, denn wenn ihr wie aus dem letzten Run dann mit 300k als Team (wie immer ihr das verteilt) raus geht,
        sitzt der eine oder andere halt auf einem Haufen Geld, womit das erst mal weg fällt als Anreiz,
        bis wir genug davon verausgabt haben durch Lebenskosten oder Investitionen (für Erwachte nur bedingt eine Option).
        Die Kampagne hat am 24.02.2075 angefangen (RL April 2014), wir sind jetzt ingame beim 21. Juli 2075, also fünf ingame Monate in zwei Echtzeitjahren.
        Viel Geld geht da nicht weg für Lebensstil und Co. Die längste Pause war zwischen Staffel 3 und 4 für einen knappen Monat (oder gar 6 Wochen? April bis Juni).
        Ihr Neuen seid jetzt seit dem 29. Juni 2075 ingame (10/2015 RL) bzw. 02. Juli 2075 (ebenfalls 10/2015) dabei, in der Zeit gab es schon recht viel Geld oder?
        Miamirun + Kanalisationsrun + ADL Run, da sieht das Dingen jetzt mit der Woche Infiltration halt doch mau aus.

        Was das Zusammenziehen betrifft, so bleibt es ja jedem selber überlassen, ob man wirklich einzieht, aber wenn man ohnehin einen Wohnsitz für jede Fake ID braucht...?
        Und ihr wurdet beide direkt beteiligt an den jeweils laufenden Jobs ohne die volle Vorarbeit erledigt zu haben, die Kohle war wohl vergleichsweise dick
        (da gab es keine Tagessätze sondern normale Anteile, ungeachtet von Reputation / Qualifikation) und dann wird um die paar Kröten Beteiligung an der HQ Miete gefeilscht?
        Ernsthaft? Vielleicht fehlt euch sowas wie ein Gruppenvertrag.

        Was man aber vielleicht noch mal klar stellend erwähnen sollte: Die Sox Kampagne geht auf niemandes ingame Agenda,
        kein Charakter hat da eine Eigenmotivation, das war ein Beschluß der Spieler im TS, weil Taleria das gerne mal leiten wollte, da muß jeder selber sehen,
        wie er sich da rein findet.
        "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
        Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

        Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
        solange wir nicht die Geduld aufbringen,
        einander zuzuhören...

        Art van Rheyn

        Comment


          #5
          Shamrocks Motivation ist in erster Linie Geld. Vielleicht wird er sich, wenn er die SOX übersteht, auch an seine ehemaligen Kameraden wenden und/oder die Metamenschenbewegung, in der auch seine Eltern sind, unterstützen. Aber das baue ich bis dahin noch aus.

          Comment


            #6
            Wie gesagt Freesel das muss man wissen, wenn ich einen neuen Char baue, dann kann ich einfach keinen Teamplayer erstellen und muss eine ganz andere Art von Runner erstellen. Eher einen der auch nur wegen des Geldes mitmacht. Das nächste Problem ist dann der verlinkte Link. Dann handelt es sich wohl eher um eine Abfolge von Runs. Die Chars haben dann untereinander kein Vertrauensverhältnis. Highclass Runs werden die Runner wohl nicht machen können, weil man kein Team hat. Klar so Einzelgänger sind auch Runner. Aber eher welche denen es egal ist mit wem sie zusammenarbeiten und jeden Job annehmen.

            Ty schlägt in die total andere Richtung. Darum denke ich sind Ty und Freesel nicht Gruppenkompatibel. Ob sich Ty nun zurückzieht hängt auch maßgeblich davon ab, was bei dem Thema Sandbox vs. Railroading rauskommt. Railroading liegt mir persönlich nicht. Klar es gibt immer Brotjobs die Ty auch mitmachen muss. Aber er hat eben auch Dinge die er daneben erledigen will.

            Bei der Teambildung, Ty hat es aktiv mehrmals versucht. Angebot an eventuelle Teammitglieder mit ein zu ziehen in eine super Wohnung, zum Spotpreis. Hilfe angeboten wo es nur ging. Talia bei der Bewältigung ihres "Bewährungshelferproblems". Die Vorschläge von Ty, waren nunja nicht so ideal. Aber der hätte alles mitgemacht, wären Vorschläge von Talia gekommen, aber es war immer nur: "Nein das kann ich nicht machen." "Oh der Arsch ich will dem kein Geld geben." Sorry Thaleria, Talia ist dein Char. Da solltest du auch aktiv Vorschläge machen. Gerade bei der Ansage: Macht eure Chrs reisefertig, dachte ich eigentlich du hast einen Plan wie dein Char auch Reisen kann anstatt in den UCAS gebunden zu bleiben und aktiv mit zu wirken, dass er es auch da bleibt.

            Shamrock hat gesagt, er will Geld verdienen. Gut das Team organisiert einen wirklich gut bezahlten Run. Ty sträubt sich. Nimmt Shamrock aber das versprechen ab, dass er ihm hilft bei seiner Sache. Shamrock akzeptiert.
            Shamrock will den Run gegen die Sekte machen. Ty sagt ihm Gehaldsvorstellungen, Ty meint, dass es danach in die UCAS geht und Shamrock ihm helfen soll. Shamrock akzeptiert.
            Shamrock kommt mit einem versprochenem Gehalt von 5.000 zurück, was 1/5 von Tys Gehaltsvorstellungen sind. <- Ty findet das gar nicht witzig. Macht das überdeutlich klar UND stellt klar, dass er sich dafür nicht in Gefahr begibt. Shamrock akzeptiert und sagt wieder mal, dass er Ty hilft.
            Auf dem Gelände, es wird absehbar, dass man einen Einbruch machen muss. Ty sträubt sich, sagt dem Geld quasi goodbye. (Weil Ty für die mikrigen 5.000 Nuyen nicht sein Fell riskiert.) Shamrock macht wieder Versprechungen, Ty bittet wieder um Hilfe für die Sache in den UCAS (irgendwann sollte auch Shamrock klar werden, dass Ty das wichtig ist und ohne das wird er Ty nicht halten können, Ty hat jeden Scheiß mitgemacht, egal wie sehr es ihm widerstrebt hat, nur das er Shamrocks Unterstützung bekommt.) UND das Shamrock ihn beschützt und aus der Scheiße zieht. -> Wieder willigt Shamrock ein.
            Die Sache geht schief. -> Ty findet sich in einer Situation zwischen Pest (eine Horde von Sektenspinnern die auf ihn ballern und Cholera -> in ein Wasser springen wo er höchstwahrscheinlich ersäuft. -> Shamrock sagt das Ty nun auf sich gestellt ist und Shamrock macht Ty klar das er ihn wieder und wieder belogen hat.

            Ty ist sauer will nicht mehr mit Shamrock reden. Ich bin der Buhmann und soll sagen was Shamrock hätte tun sollen und das war alles Tys Schuld. Shamrock hat den Erfolg, dass er mit Ty 1 fettbezahlten Run abgegriffen hat, einen 2. fettbezahlten Run mit Lügen bekommen hat und dann noch einen 3. Run mit Lügen durchgezogen hat. Ty sagt nun stopp und will nicht mehr. Shamrock hat einfach klargemacht er ist kein Teamplayer wie Ty ihn braucht. Also wird Ty ihn auch nicht unterstützen. Ty und Shamrock sind ganz klar nicht kompatibel.

            Ich schreibe das ganze aus meiner Sicht, nicht um euch zu dissen. Sondern einfach das der nächste Char in die Gruppe passt. Mir ist es auch absolut wichtig, dass ihr meine Fragen beantwortet. Ansonsten erstelle ich wieder einen Char der mit Shamrock aneinander gerät und mir ist auch wichtig, dass Thaleria akzeptieren kann, dass für mich das ausspielen des Chars wichtiger ist als vom SL eine Geschichte erzählt zu bekommen und wenn mein Char dann draufgeht oder die Gruppe verlässt, weil der Char das nunmal so tun würde.

            Kurzum kommst du damit klar, dass es für mich wichtiger ist, einen Charakter aus zu spielen, als den Plot einer Geschichte durch zu ziehen.

            Für mich sind diese Threads einfach wichtig, weil sich so letztlich ein informeller Gruppenvertrag erarbeiten lässt. Der war für das Team Auspex, Mr. Green, Ty nicht nötig, es hat geklappt. Der war auch für das Team Okemos, Youkai, Ty, (Cat) nicht nötig, weil es geklappt hat. Für das Team Shamrock, Talia, Ty, (Youkai?) ist er offenbar nötig, das liegt einfach an den unterschiedlichen Auffassungen von mir, der Runner als Team sieht, die sich aufeinander verlassen müssen und Freesel der eher Runner als Zweckgemeinschaft sieht, wir sind nunmal an einem Punkt angekommen, wo wir festgestellt haben das Ty und Shamrock nicht zusammen passen, wer das Team nun verlassen muss, ob nun Ty oder Shamrock ist offen. Also werde ich ihn auch diskutieren und wir werden entweder eine Einigung finden oder die Leute finden heraus, dass sie nicht in die Gruppe passen, wenn mir was nicht passt, dann fresse ich das nunmal nicht in mich hinein sondern sage es. Für mich sind 4h am Sonntagabend und Zeit unter der Woche mit Überlegungen zum Char, Posten im Forum ... einfach zu wertvoll, um die Finger zu kreuzen, dass es nicht wieder schief geht.

            Das Ty nun auf hängen und würgen dabei bleiben muss, ist auch nicht gesagt, einfach weil das Team um Ty nicht mehr aktiv gespielt wird, es wäre folgerichtig, wenn sich Ty und Youkai verabschieden (der ja auch schon angekündigt hat, einen Magier spielen zu wollen) und ihre Sachen durchziehen und sich die High Spirit Runde auf ein neues Team einstellt. Wobei ich auch gleich sage, wenn ich einen neuen Char baue, dann werde ich ihn so anlegen das er einen der vorhandenen Handlungsstränge aufgreift und diesen verfolgen will.

            Comment


              #7
              Hm ... nachdem ich mir dies einmal durchgelesen habe, bin ich zu der Entscheidung gekommen die Gruppe zu verlassen oder besser gesagt mich erst einmal herauszunehmen. Weil ich es in der Tat nicht garantieren kann, in absehbarer Zeit den Termin regelmäßig hinzubekommen. Im Moment einfach zu viel um den Kopf herum schwirren und ich orientier mich um.

              Wirft euch leider so ein Bisschen aus der Bahn, aber ich hoffe, dass so zu mindest Platz für einen Spieler mit mehr Zeit entsteht. Wenn ich wieder richtig planen kann, würd ich auch gerne wieder mitspielen. ^^ Ich werde aber auf jedenfall die Folgen verfolgen sollten diese dann mal auf dem Kanal auftauchen.

              Comment


                #8
                Also dann wirklich das Szenario,
                dass die verbliebenen beiden Alten dann in ihrer WG
                ihr Ding alleine machen und beide erst mal (?) weg fallen.

                Stellt uns dann vor mehrere Probleme:
                • Kurzfristig zu wenig Leute für diesen Sonntag
                  und die SOX
                • Mittelfristig kämen Neuzugänge wohl aus der ADL / Europa,
                  was den Anschluss nach Seattle erschwert
                  (wobei man nach der Kampagne sicher eine Luftveräbderung brauchen könnte).
                • Langfristig wieder die Situation vom Wechsel von Staffel 1 zu Staffel 2, Neustart.


                Habt ihr darauf überhaupt Lust?
                Wenn ja, sollten wir uns einig werden, wie es weiter gehen soll. Dann kann man das gleich so ausschreiben.

                Die bisherigen Handlungsstränge weiter zu verfolgen erachte ich als schwierig, das würde Verknüpfungen erfordern, die zumindest Thalia und Shamrock nicht haben.
                Meine Schwerpunkte lagen bislang auf Unterwelt, Mafia,
                Politik Seattle & Elfenstaaten, sowie Konflikte um Rassismus. Dazu halt Reisen um die Welt für Farbtupfer.
                Angedacht war, den Bogen zur Medienwelt zu spannen.
                Hochsicherheitsruns rund um AAA Konzerne,
                Weltpolitik oder Verschwörungen waren weniger angedacht.
                Auch KFS sollte eher rein als die Hauptrolle spielen.

                Das mit den Medien erhielt mehrere Rückschläge,
                nach Staffel 1 bröckelnder Kontakt zu dem Football
                Manager Troll, der nie wirklich abgewickelte Run
                um die Rockstars. Dann der weitestgehend ignorierte Journalist. Aber macht ja nix, ich passe mich an.

                Ich wüsste halt gerne ob, wie und ggf. wann es weiter gehen soll.

                Ende Mai ist die RPC in Köln, nur ein Wochenende,
                aber mit Nacharbeiten.
                Und im Juni stünde dann erst mal von meiner Seite aus eine verfrühte Sommerpause an (Urlaub).
                "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
                Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

                Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
                solange wir nicht die Geduld aufbringen,
                einander zuzuhören...

                Art van Rheyn

                Comment


                  #9
                  Saalko ich kann mit dir noch.
                  ABER, die SOX sind da was anders. Ich habe sie unter der Vorraussetzung angeboten, dass ich diese zwischen schiebe.
                  Nichts anders. Und ich weiß das die Sox speziell sind, deshalb habe ich das allen vorweg gesagt.
                  Das Abenteuer ist kein Abenteuer, bei dem man auf Hintergründe oder sonst was eingeht,
                  es ist einfach ein kleines (Horror) Abenteuer, das die Spieler an den letzten Ort der Welt schickt wo sie hinwollen.
                  Und genau DAS habe ich vor dem ganzen gesagt. Es war nur ein Angebot. Und wenn du es nicht gewollt hättest, wieso hast du es nicht von Anfang an gesagt?

                  Ich hab nämlich die Karten auf den Tisch gelegt, ich kann nur Geld als Motivation bieten, nicht mehr und nicht weniger,
                  es ist ein Zwischenspiel um Trollchen mal ne Auszeit zu geben. All das habe ich gesagt.
                  Und genau deshalb ärgert es mich, dass du zwischendrin plötzlich deine Meinung geändert hast.
                  Du wusstest all das wie alle anderen im Vorraus.

                  Es wäre kein Problem gewesen von Anfang an zu sagen: "Du hier Taleria, schöne Idee,
                  aber Ty wird nach dem Abenteuer von Trollchen erstmal zurück nach Seattle wollen wegen den Elfen Morden."
                  Dann hätte ich gesagt: "Hey, Saalko. Kein Problem versteh ich. Vor allem wenn es eine private Sache von deinem Char ist: Dann auf nach Seattle!"
                  Aber genau dieses Gespräch kam nie. Es kam von allem ein: "Ja , Sox, Warum nicht. Machen wir"

                  Und genau da hat es dann nichts mehr mit den Chars Ingame zu tun. Ab da habe ich mich dadrauf VERLASSEN.
                  Das alle mitziehen. Es war eine Outgame Entscheidung von allen Spieler.
                  Und in dem Moment, wo man sowas Outgame abspricht, erwarte ich das es Ingame auch umgesetzt wird
                  und sich jeder dadrüber im klaren ist, dass er seinen Char auch da hin gehen lässt.
                  Und da ist es mir relativ egal was das "Ausspielen" des Chars angeht.

                  Und das es ein "Railroad" Abenteuer ist und das wenn alle zustimmen und wir einmal angefangen haben,
                  ich auch möchte das alle sich bis zum Ende drauf einlassen, AUCH das habe ich VORHER gesagt,
                  und auch hier kam von dir keine Aussage dagegen.
                  Denn wenn du da schon gesagt hättest, "Hier Tali, ich glaub nicht das ich meinen Char so lang bei jedem drunter und drüber bei der Stange halten kann"
                  dann hätte ich auch gesagt. "Macht nichts, Saalko war ja nur eine Idee, das Abenteuer ist nun mal speziel: Auf nach Seattle :3"

                  Und wenn all das genau so passiert wäre, wäre es niemals zu diesen Problemen gekommen.
                  Deshalb seh ich auch keinen Fehler bei Ty, ich mag den Char. Ich seh den Fehler einzig und allein bei dir als Spieler Saalko,
                  du hast dem Ganzen zugestimmt und dann deine Meinung geändert, das Abenteuer boykotiert,
                  indem dein Char gesagt hat: Nö ich arbeite einfach nicht usw.

                  Comment


                    #10
                    Ich hab das jetzt doch mal ausgelagert aus der Termintopic
                    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
                    Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

                    Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
                    solange wir nicht die Geduld aufbringen,
                    einander zuzuhören...

                    Art van Rheyn

                    Comment


                      #11
                      Was für mich bei dem heutigen Teamspeak Gespräch raus kam:
                      • Ich möchte Freesel als Spieler nicht missen, er liest und schreibt im Forum
                        und hat seit er dabei ist auch die ingame Handlung mit seinem Charakter voran getrieben.
                        Ggf. ist das mit "Team Shamrock" für den einen oder anderen zuviel? Aber daher dann auch die Motivation,
                        andere Charaktere mit auf Linie und in Runs zu bringen.
                      • Sowohl ich, als auch Taleria mögen den Charakter Shamrock, ich aber halt auch Ty - Konstante seit Staffel 1
                      • Die SOX als Zwischenspiel würde die Reihe um Horror Aspekte und den Aspekt eines weiteren Spielleiters bereichern,
                        die würde ich aher gerne fortgesetzt sehen. Auch um die Runde mit den Abgängen neu aufstellen zu können, da hilft Zeit.
                      • Wir haben Mißverständnisse und unterschiedliche Teilwahrnehmungen (siehe unten)
                      • Taleria macht für meinen Geschmacht zu wenig Forum, auf den Charakter warte ich noch immer und Diskussionen hier sind wichtig
                        (und ersparen uns, dafür die sonntägliche Teamspeakzeit zu opfern)
                      • Saalko macht akt. zu wenig auf Team (Schießereien im Auto aussitzen ist halt streitbar, der Charakter Ty wäre anspielbarer,
                        wäre er weniger geheimnisvoll für Mitspieler und für Leser wäre die Geschichte sicher auch interessant) - dafür gute Forenmitarbeit.
                        Und auch für das Projekt bzw. Team hat er in der Vergangenheit als Person einiges getan - siehe Forum - was aber die Neuen verständlicherweise nicht wahr nehmen.
                        Insofern hätte ich statt Saalko vielleicht Ty schreiben sollen? Hätte ich wohl, gäbe es nicht noch das Konfliktpotential abseits des ingame Bereiches.
                        Der Charakter Ty ist sicher schwierig, aber ob ein anderer so viel bequemer würde?


                      Wenn man halt von manchen Leuten an manchen Abenden so wenig hört, dass man im TS guckt, ob sie noch da sind (und ggf. fest stellt, dass dem schon länger
                      nicht mehr so ist), wird es halt sonderbar. Meistens klemmt es dann irgendwo, kann immer mal vorkommen, dass Leute Sonntag abend müde sind.
                      Aber das zu kommunizieren wäre nett. Und das will ich auf niemanden speziell münzen, hatten wir mit Ty schon, als auch mit Youkai (früher viel treibender als
                      zuletzt, Pausen verschlechtern das halt grundsätzlich auch immer bisserl, weil man sich wieder rein finden muß) oder auch Taleria (Heiserkeit etc.),
                      Gründe für ruhigere Zeiten, wo dann andere halt mal "mehr stemmen" müssen, sind denke ich zahlreich und so Situationen ganz normal.
                      Bedenklich wird es, wenn das zum Dauerzustand wird. Auch dass Leute anfangs ruhiger und eher beobachtend auftreten ist nicht ungewöhnlich,
                      ob nu unser Hacker damals oder Cat - halt für mich die Frage "Laufen die noch warm?"

                      Ingame auf Charakterebene sehe ich bislang jedenfalls keine unüberwindlichen Hindernisse.
                      Shamrock hat einen blöden Spruch gebracht - kommt immer mal vor, aber auch deutlich gemacht, dass er keine Kameraden zurück lässt.
                      Die Aktion mit dem ins Wasser schubsen mag unerfreulich gewesen sein, war aber wohl lebensrettend und eine leuchtende Schwimmweste
                      wäre da auch nicht lebensverlängernd geworden. Mir bzw. Gruber war eigentlich klar, dass das ein Ausflug ohne Wiederkehr ins Campleben wird.
                      Entweder man findet etwas - dann hinterlässt man höchstwahrscheinlich Spuren, selbst wenn man keinen Alarm auslöst (der zerrissene Brief
                      wäre zum Beispiel unmöglich nach Abfotografieren wieder exakt so zurück zu legen gewesen) oder aber man findet nichts.
                      Aber dann gibt es nichts und keinen Grund, da weiter abzuhängen oder sich auf dem Rückweg erwischen zu lassen.
                      Aber wirklich vorbereitet auf den Abgang übers Wasser war er ja auch nicht, sonst hätte er seine Sachen alle mit genommen
                      Außerdem natürlich entsprechend verpackt. Ich denke, das war einfach trotz der theoretisch vielen Zeit für Planungen schlecht durchdacht von allen.
                      Und noch schlechter kommuniziert.So oder so nichts, was man nicht in einem Gespräch ggf. mit Aushandlung eines Gruppenvertrages lösen könnte.

                      Auf Spielerebene hingegen haben wir dann auch Konflikte, könnt ihr noch miteinander? Einfach Charaktere tauschen bringt da fürchte ich wenig.
                      Zumindest meiner Erfahrung nach. Und für die Gesamtgeschichte isses auch doof. Da hilft es auch nichts, sich für die Dauer der SOX Kampagne nebendran zu setzen.
                      Denn danach sollte es ja auch weiter gehen - das klappt dann aber fürchte ich erst recht nicht mehr.

                      Eines der Mißverständnisse scheint ja das gemeinsame Wohnen / Zusammen ziehen zu betreffen.

                      Soweit ich das verstanden habe, ging es dabei nicht primär darum eine WG zu gründen mit Anwesenheitszwang.
                      Vielmehr isses so, dass die Bestandsgruppe sich im Laufe der Zeit Werte geschaffen hat. Die Liste der NSC Sehe ich auch als Solche
                      • Ein Schmuggler Van mit Störsender, sowie diversen Extras - Staffel 1, Koyotenrun, von Ty eingebracht, aber Gesamteigentum des "Urteams"
                      • Einen weiteren Van, der war von einer Yak Firma und beinhaltete Waffen - auch von Ty aus Staffel 1 eingebracht (Wir klauen für Sean Waffen" Kurzrun)
                      • Ein Motorrad, Belohnung wie auch der Schmuggelvan - ebenfalls von Ty mit rüber gebracht aus Staffel 1
                      • Ein Unterschlupf, angemietet auf Ty, [Grp]Gruppenunterkunft.
                        Vorteil: Für Kosten eines Mittelschichtlebensstils + 10 % je weiteren Mitbewohner geteilt durch die Zahl der Bewohner hättet ihr alle Annehmlichkeiten, die aus einem solchen Lebensstil resultieren. Und es muß ja nicht die echte SIN verknüpft werden. Wäre halt das Hauptquartier
                      • Hab ich was an Sachwerten vergessen?
                      • Ansonsten gibt es anermittelte Plots, die noch nicht beendet wurden (gewissermaßen in einer Bilanz angefangene Arbeiten, Aktiva)
                      • Dazu hat jeder Einzelne Connections - die zu teilen mag dem Shadowrunner als Lebensform widersprechen, bietet der Gruppe aber den Vorteil,
                        diese auch nutzen zu können, wenn ein Spieler mal nicht da ist. Und letztlich ist auch das Vermögen. Da solltet ihr wohl mehr teilen und namedropping betreiben.
                        Schade um Greens Kontakte beispielsweise, für die ja auch andere mit gearbeitet haben.


                      Wenn man denn ein Team sein will, ist man bereit, sich da an Aktiva (Vorteilen) wie Passiva (laufende Kosten, wechselseitige Hilfsleistungen, Einbringen eigener Mittel) zu beteiligen?
                      Rigger und Hacker riskieren nunmal naturgemäß immer horrende Summen an gebundenem Kapital für eine Gruppe,
                      da stellt sich dann eigentlich meistens die Frage, wie man die dann umlegt.
                      Ob man da eine Gruppenkassse anlegt mit Rücklagen oder ob der einfach mehr Geld bekommt.

                      Da sehe ich einen geschobenen Grundkonflikt.
                      Der kam interessanterweise bislang so nie auf, die anderen haben sich eigentlich immer direkt einsortiert (oder sind schnell wieder verschwunden - oder beides).
                      Ich hab aber bisher auch noch keine teuren Wertanlagen vernichtet - spätestens beim ersten anzuschaffenden Ersatzfahrzeug / Deck hat man nämlich dann für gewöhnlich
                      genau diese Diskussionen - oder wenn der SAM als Tank völlig zerballert in der Klinik liegt und astronomische Rechnungen bekommt, wenn ggf. noch Warez ausfallen.

                      Mit Wahrnehmungs- und Mitteilungsverlusten auf beiden Seiten.
                      Einerseits kam das Angebot als Solches wohl nicht an, andererseits wurde eine "ja, aber" Bereitschaft signalisiert.
                      Ich denke, ein Gruppenvertrag wäre überfällig.

                      Auf Spielerebene im Forum, wie danach dann auch ingame zwischen den aktuellen und auch unter Einbeziehung aller hinzukommenden Charaktere.

                      Und hinsichtlich Taktung, Ausrichtung und Vorspulzeiten sollten wir uns auch mal verständigen.
                      Wir haben in zwei Jahren gerade mal fünf ingame Monate gepackt - das ist für die Charaktere sicher auch anstrengend, auch wenn man gerne Action hat,
                      könnte man doch auch mal vorspulen? Ich brauche das nu nicht regeltechnisch (Trainingszeiten könnten das ja erzwingen) und muß mir ja so oder so
                      Gedanken machen, was im Hintergrund abläuft, aber vielleicht habt ihr unterschiedliche Vorstellungen vom Tempo?
                      Und was mit der Zeit anfangen - sowohl ingame wie auch der RL Spielzeit im TS und unseren Sessions.
                      "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
                      Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

                      Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
                      solange wir nicht die Geduld aufbringen,
                      einander zuzuhören...

                      Art van Rheyn

                      Comment


                        #12
                        Ich würde dann gerne wissen, wie und mit wem es weiter geht,
                        wenn ich dann die neue Ausschreibung mache (wird sich daran orientieren),
                        würde ich da gerne auch realistische Perspektiven aufzeigen können.

                        Bleibt Saalko als Spieler dabei? Wenn ja:
                        Kommt Ty wieder - mit oder ohne SOX und tragen die anderen das mit?

                        Ich habe nämlich derzeit
                        • Bodyguard Face Shamrock
                        • Einbrecherin außer Übung (Adept) Thalia
                        • und vielleicht TM Rigger Ty


                        Also suche ich einen magischen gegen Geister als Sicherheit und ?
                        Taleria hat ja klar gesagt, dass sie für die SOX Kampagne drei Spieler will, akt. sind wir zwei.
                        Fehlt also einer - ob nun als gastspieler bloß für den Bereich oder länger angelegt.

                        Ich hab ja für mich gesagt, 2 sind mein Miminum, 3 funktionieren für mich sehr gut, 4-5 sind auch ok, vor allem um Ausfälle zu kompensieren,
                        aber da verlieren Leute, die zweimal in Folge fehlen schon die Bindung, wenn trotzdem gespielt wird
                        und es kann dazu kommen, dass Leute im TS bloß dabei sitzen, statt aktiv mit zu spielen. Mehr halte ich daher für nicht sinnvoll.

                        Soll ich also 1,2 oder 3 Leute suchen?
                        Für meinen Kampagnenhandlungsfluss ist sowas (Spieler- oder Charakterwechsel) immer unerfreulich,
                        ich weiß, dass es über einen langen Zeitraum schwer ist, dass alle sich den selben Spieltag nachhaltig frei halten und es zu Ausfällen kommen kann und wird.
                        Aber wenn mehrere auf einmal weg fallen und es keine Sicherheitsleinen gibt (damit es auch ohne diese reibungslos weiter laufen kann),
                        ist das schade. Aber sei es drum, es hat über viele Monate ordentlich geklappt - hoffen wir das Beste.
                        "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
                        Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

                        Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
                        solange wir nicht die Geduld aufbringen,
                        einander zuzuhören...

                        Art van Rheyn

                        Comment


                          #13
                          Thema Taleria:
                          Taleria, ich glaube dann habe ich ein Problem mit dir, wenn du mir jetzt unterstellst, dass ich die ganze Zeit Ja und Ahmen gesagt habe. Ich habe vorab gesagt, dass Ty die Geldmotivation nicht ausreicht, da braucht es noch mehr. Das habe ich mit Ty auch durchgehend angespielt. Shamrock hat ja stehts und ständig Versprechungen gemacht, das Ty bei der Stange bleibt. Das war aber auch schon in Seattle so, dass Ty hatte überredet werden müssen um überhaupt in die ADL zu gehen.

                          Der Preis den Shamrock heraushandeln sollte, war auch recht eindeutig VOR der Verhandlung mit dem Schmidt kommuniziert worden. 25.000 wollte er haben. Das dann nur 1/5tel dabei rum kommt. Hat ihn schon sauer gemacht und er wollte abreisen. Shamrock hat ihn aber wieder überedet und wie gesagt Ty hat Schamrock auch gesagt, dass es für ihn nur Urlaub wird und er keine großen Risiken eingeht. Hacken ja, den eigenen Pelz riskieren nein, dafür gibt es zu wenig Geld.

                          Lange rede kurzer Sinn weil schon 2 mal dargelegt: Ty hat sich immer mitziehen lassen. Hat die Elfenmorde hinten angestellt. Erst als Shamrock ihm offenbart hat, dass es alles eine Lüge war und Shamrock die Elfenmorde nur als Job für ihn ansieht, da ist Ty dann abgesprungen. Shamrock hat ihm einfach mal klargemacht, dass sie nie ein Team werden und man Runnern nicht vertrauen kann.

                          Das ganze platzen des Jobs hat nichts mit dem Run zu tun, sondern einfach das Ty Shamrock nicht vertrauen kann. Man könnte es irgendwie hinbiegen, dass Ty Noch irgendwie erfährt, dass er dadurch Kontakt zu Tai Mai bekommt. Aber um ehrlich zu sein, muss man das unbedingt mit der Brechstange machen?

                          Ich hatte mich am Sonntag ja bereit erklärt einen anderen Char zumindest für die SOX zu erstellen. Aber wie gesagt ich habe keine Lust das jetzt zu rechtfertigen, warum nur für die SOX ein neuer Char, Gruppenzusammenhalt, der derzeit eh nicht gegeben ist blablabla. Darum halte ich mich da als Spieler raus.

                          ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                          Thema Ty
                          Ich bin der Meinung lieber ein Ende ohne Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ich habe zwar Ty nun 2 Jahre gespielt. Er ist das Rote Band in der Geschichte, der immerhin jetzt die 3. Besetzung mitmacht, aber ich finde es ist auch ein Guter Zeitpunkt ihn raus zu nehmen. Und wenn 100% klar steht, mach einen neuen Char, wir befreien uns von den Altlasten, dann poste ich auch gerne den Hintergrund von Ty.

                          So Ty war von Anfang an als devoter Lebemann angelegt. Es gab einige Plothooks die Ty hätten einfangen können. Als er ausgeworfen wurde, kannst du aber nicht sagen, dass ich ihn nicht hätte aufgegriffen.

                          Die Elfenmorde waren nie Tys Interesse. Tys Interesse war: Wer hat lieblicher Duft den Anhänger gegeben? Ist das ein Freund? Und vorallem: Wer schenkt meiner Dora einen Anhänger ihrer Feinde nach deren Ermordung und warum fühlt sie sich so schlecht.

                          Nungut Okemos wurde zunehmend passiv und letztlich war dann meist Ty die treibende Kraft Obwohl er nie so angelegt war. (Dazu mehr später). Flughafen, Miami, letztlich hat Ty Okemos und Youkai zu dem Trip nach Miami überredet. Ty hat auch das Geld was er für den Auftrag für den Kojoten (Warum sind die Schmuggelrouten im Orkuntergrund zu?) erhielt, dazu benutzt um die Flugdaten zu löschen, damit das Tir keine Möglichkeit hat Erna auf zu spüren.)

                          Der Auftrag von Eight Ball war dann zwar Youkais betreiben aber Ty hat die Matrixkommunikation gemacht und auch die Sache mit der Bootsübergabe mitgeplant.

                          Den Auftrag in Richtugn ADL ablehnen und den Elfenmorden zu 2. nachjagen wäre auch nicht Tys stil gewesen, er hat sich bisher immer untergeordnet.

                          So Ty zieht sich zurück wenn es gefährlich wird. Zum einen wollte ich den schlechten Ruf auch etwas ausspielen wenn ich ihn schon auswähle (ganz aus der Luft gegriffen war es ja nicht.) Zum anderen fand ich Ty eher vernünftig als Feige. Kampfszenen: Die Polizisten die den Kämpfer gefangen hielten. Ty wollte nicht mit, er wollte Spionieren. Sprich mit seiner Drohne auskundschaften und dem Ork und dem Elfen so bei seite stehen. Letztlich war es ideal, weil Ty so durch die Tür schlüpfen konnte und dann ging die Aktion los. Wäre Ty nur mitgegangen, wären wir wohl vor der Tür gescheitert.
                          -> Feige definitiv.

                          2. Begegnung, die Schießerei mit den Triaden. Aber naja Ty hatte nichtmal eine Waffe, leider waren die Gegner auch WiFi Off. -> Feige

                          2a) Wagen säubern und umbauen mitten in den Barrens. Da hätte sonst was passieren können. Der Wagen musste aber mit Sprengstoff ... versetzt werden.

                          3. Begegnung Konzerntruppen in den NAN: Ty blieb im Auto, letztlich wozu brauch man auch 3 Leute um ein freiwilliges Opfer aus einer Bar zu extrahieren? Bloß gut das er im Auto wartete, letztlich ging die Schießerei ja los und der Ork wäre wohl gestorben, hätte Ty das Fahrzeug nicht als Sichtschutz und Rückzugsort gesteuert.

                          4. Begegnung Ghule: Nunja Ty hat erstmal ein paar Ghule überfahren, dann erst sind Magier und Streetsam ausgestiegen, Ty hat weiter überfahren (War eben das beste was er tun kann.) Zum schluss ist er allerdings auch ausgestiegen und hat den letzten Ghul in der finde ich geilsten Szene von Ty umgeblasen.

                          5. Begegnung müsste die Szene mit Cat und Youkai gewesen sein wo wir den Mann in Touristville verhören wollten und der eine Schrotflinte zog. Ty bekommt die Schrotladung ab und kann nix tun. Letztlich allerdings war es Ty der die anderen davon überzeugt hat den Kerl laufen zu lassen und ihm sogar die Schrotflinte zurück gegeben. Ich fand das schon mutig.

                          6. Serienfinale in Japan: War ich leider nicht dabei, Ty wurde als NSC gesteuert.

                          7. Yachtszene: Ty kommt mit auf die Yacht, verlässt sich auf den Magier und vertraut ihm das er ihn schützt, mit Beiboot ... Er ist zwar der erste der die Szenerie verlässt, liegt aber daran, dass der Auftrag erledigt war und er mit den Russen nichts zu tun haben wollte. Wartet trotzdem schön brav ab.

                          8. Unterirdisch, das Ty irgendwo nicht mitgezogen hat und sich Feige verhalten hat würde ich rundum verneinen. Okay beim Sprengstoff, aber letztlich konnte er da eh nix zu beitragen.

                          9. ADL, nungut auch hier hat Ty das Fahrzeug nicht verlassen während der Schießerei, aber letztlich auch wieder, warum sollte er? Das Fahrzeug gab ihm noch etwas Schutz. Und er hätte auch wieder wegfahren können. Das hacken der Anlage war aber wichtiger als sein eigener Pelz.

                          10. Ja die Sache im Kult: Da war Ty einfach nur Feige weil er keinen Sinn darin sah den Auftrag ab zu schließen. und für die paar Kröten seinen Pelz zu riskieren.

                          Ich würde eher sagen, dafür das Ty von einer Schrotladung fast ins Koma fällt, keine/kaum Waffenskills hat ... war er immer recht weit vorne mit dabei.

                          So Tys Devote Seite, Ty war oft dagegen, ist dann aber immer mitgegangen.
                          Ty war dagegen für die Mafia zu arbeiten -> hat sich mit ziehen lassen.
                          Letztlich war Ty zwar bei der alten Mafia Geschichte dabei. Das die Sache danach in Japan vergleichsweise sanft abging, war auch dazu geschuldet, dass Mr. Green einfach keine Hemmungen hatte und Youkai und Okemos wesentlich sanfter war und sich Ty jeweils unterordnete.
                          Ty war dagegen auf die Yacht zu gehen. -> war dabei, weil letztlich war er ja der Rigger und der einzige der ein Boot bedienen konnte.
                          Ty wollte vom Anwesen in Miami abhauen, blieb dann aber in den Büschen um die Kommunikation ab zu hören und die Waffen lahm zu legen.
                          ...

                          ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                          Neuer Char: Ich kann gerne einen eher Dominanten Char spielen der aktiver ist. wobei ich doch eher introvertiert bin, was dazu führt, dass ich die Dinge doch eher etwas schleifen lasse, wenn es läuft. Aber ich habe eine eher dominante Persönlichkeit. Was dann eben auch zu etwas längeren Posts führt, wenn mich etwas aufregt.

                          Das wichtigste wäre bevor ich einen Char anfange: Kann Shamrock ein verlässlicher Runner für ein Team werden? Shamrocks Einstellung passt definitiv zu einem, wir machen mal dies und machen mal dass zusammen ... Aber für ein Team würde ich den Char eher unpassend finden. Gäbe es da eine Möglichkeit, dass Shamrock dem Team beiseite steht, ohne dass er dafür bezahlt wird, oder eine Cortexbombe im Kopf hat? Einfach aus Loyalitätsgründen? Wenn nein, dann können wir es auch so mitmachen, allerdings würde ich dann die Johnsongespräche anders aufziehen wollen. Einfach das man auch einen "Shamrockfond" anlegen kann, um ihn für andere Sachen zu motivieren .

                          In welche Richtung sollte mein neuer Char gehen? Ich würde einen Pornomancer vorschlagen (Das ist ein Technomancer, der meist Face ist, allerdings auch Hackingfertigkeiten hat.) (Face auch wenn es mir als eher introvertierter Spieler nicht liegt. Das er auch aktiver wird.)

                          Zur Chargeschichte würde ich dann Trollchen um "zuarbeit" bitten, damit ich die Chargeschichte um einen Plot spinnen kann, also das mein Char den Plot verfolgen kann. Kann auch gerne einen nicht Technomancer erstellen, dann bräuchten wir aber jemanden für den Hackingpart.

                          Comment


                            #14
                            Ok, dann äußer ich mich mal als Erster, bevor sich hier dann was verselbständigt.

                            Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
                            Ich verlasse die Gruppe, solange Taleria leitet...
                            Problem dabei - etwaige Differenzen zwischen euch bleiben uns auch danach erhalten,
                            deine Position wird aber nicht besser dadurch, dass du erst mal das Feld räumst,
                            das schweißt den Rest eher zusammen. Zumal wir dann noch jemanden holen müssen (Taleria will ja mindestens 3 Spieler),
                            der dich dann nicht mal kennt.
                            Aber ab davon:

                            Zitat von Saalko Beitrag anzeigen
                            Taleria & Freesel: Bitte lest euch den Thread durch: Sandbox oder Railroading es sind nur 3 Posts aber es wäre wichtig auch eure Meinung zu haben.
                            Beide haben jetzt dazu was gepostet, woraus sich für mich aber weiter führende Fragen ergeben haben.
                            Oder anders ausgedrückt - ich bin nu nicht viel klüger als zuvor. War ich vorher aber irgendwie auch nicht.

                            Das mit dem Team sehe ich ja ähnlich wie du, bloß fürchte ich mal, dass euer Team ohne klassischen Lead auskommen muß,
                            alle akt. Spieler (und eigentlich auch die meisten Ehemaligen) sind selber Spielleiter, schwache Persönlichkeiten gibt es unter
                            Spielleitern aber bekanntermaßen kaum. Ich würde mich als Spieler auch niemandem nachhaltig unterordnen, das muß auf Augenhöhe funktionieren.
                            Und ein Face ist dann halt eher Unterhändler als Anführer. Das könnt ihr "liebevoll" ingame mit Knuffereien abstecken, aber wenn es knallt,
                            muß ich dann halt die Reißleine ziehen, denn das bringt keinem was.
                            Ich habe wenig Lust, dass dieses sich wechselseitig in die Suppe spucken sich nu über diverse neue Charaktere hin zieht,
                            dabei verlieren wir alle bloß Zeit und Nerven. Mithin sind alle Differenzen vorab zu klären - hier im Forum, in Gesprächen, mir egal.
                            Aber bitte nicht an den Sonntagen in der Spielzeit.

                            Der ADL Job wurde über Youkais Schieber und mit dessen Segen bzw. Initiative angeleiert, warum Shamrock es sich zur Aufgabe gemacht hat,
                            da dann Versprechungen zu machen und Leute zu überreden? Für den SOX Job hat er es wohl auch auf Bitten Talerias getan, damit "das gesamte Team"
                            da mit zieht, man sieht aber ja nu, wie sowas in die Hose gehen kann. Höhere Gehaltsforderungen waren wohl "ab Werk" nicht durchsetzbar (Kaufabenteuer).

                            Ich könnte vermutlich die Aufnahmen mehrmals hören ohne irgendwo zu finden, dass Saalko "Oh SOX? Finde ich klasse" gesagt hätte.
                            Wenn, dann war da Schweigen - bloß bedeutet dass dann halt auch irgendwo Zustimmung. Aber war Saalko da überhaupt im TS?
                            Ich vermag es ad hoc gar nicht zu sagen, aber im Forum wurde es ja auch mehrmals angerissen.

                            Da sind Taleria und ich als SL halt unterschiedlich gestrickt - ich hätte dann wohl gesagt "Bleibt Ty halt daheim, wirst ja im Forum mit bekommen,
                            wenn wir damit durch sind, vielleicht bis denne dann - es sei denn, wir brauchen Ersatz, je nachdem wie der sich dann schlägt, würde ich den dann
                            auch ungern wieder weg schicken". Interims Charakter? Oder die Gruppe hätte das Dingen insgesamt gelassen?
                            Wer weiß. Wir haben hier halt ein Kaufabenteuer, was nur bedingt rein passt, da lässt man sich dann halt drauf ein, alternativ wird nichts draus.

                            Den Folgesjob (SOX) hättet ihr aber auch mal für den armen Gruber machen können, der sich da doch einen Auftrag ran geschleppt hat, den er nicht alleine kann.
                            Immerhin verdankt ihr ihm 2/3 eures hohen Lohnes - aber soweit, dass der da hätte bitten müssen, kam es ja gar nicht.
                            Hatten wir aber ja schon zu Genüge, was da suboptimal lief. Auch Teamleads bauen manchmal Mist und sagen voreilig Dinge zu,
                            da kann das Team dann schlucken und trotzdem mit machen oder ihn im Regen stehen lassen - danach isses halt meist kein Team mehr.
                            Und Job und Ruf sind dahin. Ingame - am Spieltisch indes gibt es einen Spielleiter, der dann die Schultern zuckt, zusammen packt und geht (hat ja sonst nix)
                            und allgemein lange Gesichter. oder aber man improvisiert sich durch - hier wegen Gastspiel als Spielleitung und fixer Einschubkampagne keine Option.

                            Als künftigen Ansatz bei Shamrock sehe ich das irische Erbe, da geht ggf. was - mal sehen, was das Buch da dann mit dem Schleier so bringt.
                            Passt auf jeden Fall gut zu Sean und Konsorten.
                            Beide Neuen bieten da halt weniger als "die Alten", wobei auch Youkai nicht so viele persönliche Anknüpfungspunkte hatte,
                            der war aber halt immer bereitwillig dabei und sehr Medizininteressiert. Okemos war da klasse, den konnte man auch guten Gewissens mit Geld bewerfen,
                            wurde ohnehin schneller ausgegeben als es rein kam und das dann meist verschenkend. Ty und Youkai sind halt recht vermögend,
                            aber auch Shamrock und Thalia sollten eigentlich wohlhabend sein?

                            Freesel hat jedenfalls Sonntags auch zugesagt, den Charakter noch weiter auszubauen.

                            Vermutlich sollte ich einfach mal zwei Stellen ausschreiben, dann kann man erst mal solide(r) planen und dann weiter sehen?
                            Hier wäre der Entwurf - Wall of Text, aber lesefaule will ich eigentlich ohnehin nicht haben.
                            Den würde ich auf Facebook, der Drachenzwinge und ggf. im Pegasus Forum Posten - Ideen, Ergänzungen?
                            "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird, wenn es anders wird, aber soviel kann ich sagen: Es muß anders werden, wenn es gut werden soll."
                            Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799)

                            Was nützt es, wenn wir mehrere Sprachen sprechen,
                            solange wir nicht die Geduld aufbringen,
                            einander zuzuhören...

                            Art van Rheyn

                            Comment


                              #15
                              Den Wall of Text finde ich gut und wüsste nicht was ich da noch ergänzen würde, wegen der Länge, ja wer sich von der Länge abgeschreckt fühlt, fühlt sich auch vom Forum abgeschreckt. Passt also.

                              Thema Taleria und mir. Das hat eine Vorgeschichte und ich habe schonmal bei ihr gesagt, ich bin raus, dann bisschen hin und her und das endete dann in einer recht langen Diskussion. Soetwas ist zwischen uns beiden nicht gewünscht. Das liegt dann aber mehr zwischen ihrem Leitstil und meinem Stil wie ich gerne Chars ausspiele. In der anderen Runde habe ich einen sehr handzahmen Char gemacht. Das will ich hier aber definitiv nicht.

                              Das Ty nicht in die SOX geht liegt jetzt nicht an Taleria sondern am krach zwischen Ty und Shamrock. Das ich trotz erster Zusage einen neuen Char für die Sox zu machen, damit wir nächste Woche zu 3. Spielen können sage ne ich spring ab hat andere Gründe.

                              Thema unterschiedliche Geld Verteilung, wenn Shamrock nur durch Geld zu motivieren ist, Einsätze abseits des roten Fadens für die Teammitglieder mit zu machen. Dann ist es ja nicht gerecht, dass alle die selbe Bezahlung bekommen, nur Shamrock wird von den Teammitgliedern noch extra bezahlt, weil der Char so ist.
                              Darum ja der Vorschlag eines Teamleaders. Du hast ja auch schon klar gestellt, dass du es nicht machen wirst, anstreben wirst.

                              Wenn Shamrock kein Team haben will, sondern sich lieber als Söldner sieht, der für Extrajobs Extra bezahlt werden will. Dann kann er nicht wie ein Teammitglied behandelt werden. Das würde keiner meiner Chars mitmachen. Dementsprechend sehe ich da Handlungsbedarf.

                              Die Idee des Elfenface ist eben aus den bisherigen Beiträgen entstanden weil ich glaube, dass man die so vorgebrachten Konfliktpunkte ausschalten kann. Ty zu passiv, zu wenig zu motivieren -> dann spiele ich eben einen Char mit mehr Eigenmotivation, der nicht darauf wartet, dass da etwas aus der Geschichte aufgegriffen wird.

                              Shamrocks Char ist mehr Söldner als Teammitglied -> Dann muss dafür gesorgt werden, dass Shamrock eine extrabezahlung bekommt, ohne das die anderen dafür abstriche machen.

                              Taleria, Youkai, Freesel wollen weniger offenes Sandbox, ich mag es aber -> dann muss ich eben einen Char spielen der die einzelnen Stränge aktiv aufgreift.

                              Das das Face nun meine erste Wahl ist und nicht die einzige, hoffe ich hat sich herausgestellt. Aber wenn sich mein Spielstil des eher teamhaften Sandbox mögendens, als unvereinbar mit der Gruppe herausstellt, dann würde ich auch die Gruppe verlassen, weil ewig rum zu diskutieren und man kommt dann nicht zu einem Ergebniss, ist für alle nur ermüdend und dann bin ich wirklich der Miesepeter.

                              Comment

                              Working...
                              X