Best Selling RPGs - Available Now @ DriveThruRPG.com

Trollstrolch

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

High Spirits Spielrundenberichte

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 12.05.2024 (Staffel 12, Session 27)

    Wir starten am Sonntag, den 19. April 2076 gegen Abend im Großraum Seattle

    In der Lagerhalle zieht man sich um und geht anschließend in der Rocker-/Truckerwesternbar Luis Francisco's BBQ Checkpoint etwas essen
    (große Portionen, jede Menge Geschmacksverstärker, Schärfe und natürlich künstlich). Die Kommunikation gestaltet sich ob des Gejohle und der "Musik"
    schwierig, dafür aber ist dann auch Geheimhaltung einigermaßen gegeben.
    Razorback erzählt im Plauderton über Insektengeister, Toxiker, Feuerschwinge und andere Altlasten, sehr zum Entsetzen von Abbey.

    Dr. Marbon ruft seinen Kontakt in Boston an und teilt diesem mit, dass in Boston ein Toxiker namens Koslof (oder so - wie geschrieben? Keine Ahnung) sein soll.

    Oleg Koslow, 58, russischer Geschäftsmann mit sehr viel Geld und 60m Yacht "Lacona", derzeit Miami​
    und ein gewisser Baron Tobias von Kozloff, (welcher als Schläfer den Listen aus der SOX nach einst bei Ares gearbeitet ha​t - weiß aber nur Razorback)
    sind die Namen, die zurück gemeldet wurden.



    Anschließend fährt man ins High Spirit, wo Sean ihnen erzählt, dass Schergen von Pete Harper, Norms und Troggs, elfische Mitarbeiter und Gäste angegriffen haben.
    Dadurch kam es zu Handgreiflichkeiten mit Waffeneinsatz und Magie, was zum Glück aus den Medien heraus gehalten werden konnte, aber jetzt umfangreiche Renovierungen
    erforderlich macht. Auch hat das betroffene Personal jetzt erst mal Urlaub.

    Sean gibt ihnen die Kontaktadressen von Neo und Zippo, wobei Neo derzeit aber wohl auf irgendeinem J/K-Pop Konzert mit seiner Tochter ist (sehr zu ihrer Freude).
    Anschließend öffnet er ihnen die Geheimtür in den Orkuntergrund und entlässt sie ins Dunkel, wo Abbey sie zu Matrix und seinem Zuhause geleitet.
    Aber erst mal ins Big Rhino um dort Zippo, das Waschbärkind zu treffen. Zwar kommt die Gruppe kurz vor Schließung um Mitternacht an, Zippo aber treffen sie draußen.

    Kennenlerngespräch und gegenseitiges Askennen, anschließend in Abbeys Wohnung, diese ist leider aufgebrochen, durchsucht sowie geplündert worden.
    Die Wände sind mit neongrünen Krokodiltags verziert. Alles leicht auffindbare von Wert ist weg.

    Weil uns dann zwischenzeitlich zwei Spieler aus Zeitgründen vorzeitig verlassen haben, brechen wir etwas früher ab

    *Break Montag, den 20. April 2076 um 1:30 Uhr*


    Info:

    Knights of the Red Branch (KRB) is an Irish terrorist organization. The Knights of the Red Branch was established by Irish immigrants who left Ireland when it became Tír na nÓg, refugees who fled the island, and those whom were forced out. It's members are full of anger and hatred toward elves because of what happened to them or their country, and turned to terrorism. By 2061 they had been hammered so badly the KRB calmed down quite a bit or more precisely they've gotten less public in their act

    The Knights of the Red Branch . You’ve heard of ‘em, I’m sure, unless you’re either a complete foreigner or you live in a Matrix dead zone. They’re mostly known for the bombing of an elven cafe in Boston during the 2036 St. Patrick’s Day parade. After the elves took over Ireland and renamed it Tir Nan Og , this group formed amongst non-elven Irish, in country and abroad, as a resistance group. Their shared goal is to free Tir Nan Og from elven control; some moderate elements would be content to

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Off Screen:

    Angebot bzw. positive Faktoren:
    Antike Münzen, Kraftfokus, Gehilfin, Prof in Nervenheilanstalt, Quecksilberkamera, Kontakt und Infos über Yazid, Erlebnisbericht und Drohnenaufnahmen
    Informationen über deutsche Toxiker und Asiaten, Info über schwarzen Stein

    Negativ: Zwei Schutzbefohlene verschwunden nebst deren Material, Zweckentfremdung Söldner -> Verlust

    Probe Razorback 6 Erfolge, L.N. 9 Erfolge

    Resultat:
    60.000 ¥ statt der vereinbarten 80.000 ¥ (nur halbes Team übrig und eigentlich hatte die verschollene Auftraggeberin bereits den vollen Betrag, der mit ihr verloren ging)
    Die Edelsteine werden zu Nennwert abgenommen soweit angeboten, die Goldmünzen pro Goldstück 2.200 ¥

    Ruf: Semi versöhnlich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 12.05.2024 (Staffel 12, Session 26)

    Wir starten dann am Sonntag, den 19 April 2076 gegen Spätnachmittag irgendwo im Großraum Seattle.

    Prof. McKay wurde von der Küpstenwache nackt und stark verwirrt aufgegriffen und in eine Nervenheilanstalt eingewiesen,
    Tyssa Miller sowie die Söldner und Asiaten sind zumindest medial nicht mehr aufgetaucht.
    Die Gehilfin Lia wurde von der Gruppe in ein Spitzenhospital eingeliefert wie von Laurent Nazaire​ angeordnet.

    Smiley wartet in der Lagerhalle mit einer orkischen Krankenschwester, welche sich in Abwesenheit um Fuller gekümmert hat.
    Dafür bekommt er dann als Auslagenerstattung 2.000¥ und macht sich vom Acker, die Krankenschwester kommt dann am nächsten Morgen wieder für 50¥.

    Troy, Yazid, Hex, Spider, Abbey, Razorback, DocWaggon & Dr. Marbon bekommen jeweils 153 Goldmünzen, der Rest (6 Münzen) geht an Lia.
    Die Edelsteine werden durch acht geteilt, womit jeder noch Edelsteine im Wert von 7.500¥ bekommt.

    Bleiben die Drachenkundler Scheiben und der Kraftfokus. Die Scheiben bekommt Abbey und dieser gibt dem Sani dafür 4 Goldmünzen aus seinem Fundus.
    Dr. Marbon bekommt Bilder der Tafeln. Den Kraftfokus verkaufen brächte 36k / 8 = 4.500¥ pro Person.



    Karma heute 2 pro Spieler (ob anwesend und eingebunden oder nicht)

    Und der Break wäre dann am Sonntag, den 19 April 2076 gegen Abend irgendwo im Großraum Seattle.​

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 05.05.2024 (Staffel 12, Session 25)

    Wir starten am Freitag, den 17.04.2076 gegen 06:30 Uhr in der Frühe ohne unseren Dr. Marbon,
    außer dem nächtlichen Ausflug in den Keller ist ja eigentlich nicht viel passiert, aber der Countdown zum Untergang der Inseln läuft.

    Es wird sich lustig um die Verteilung der Beute gestritten und es kommen unterschiedliche Auffassungen zum Thema fair teilen zu Tage...
    Die Chinesen (?) bekommen das Claymore, den Heilfokus, 60k in Edelsteinen und 1.270 Goldmünzen.

    Deren Anführer weist noch darauf hin, dass nachts große Schemen über den Schild geflogen sind.
    Abbey und Co sind abgeneigt, Dr. Marbon die Kugel erneut zu übergeben, Abbey will lieber (auf Drängen des Sanitäters) mit dem Geist sprechen.

    Das Gespräch verläuft mittelprächtig, der Geist informiert sachlich darüber, dass er den Schild gegen Abend fallen lassen wird
    und dann anschließend entweder der Untergang der Insel (ertrinken) oder die Verstärkung (drei Flugsaurierdrachengeister) die Eindringlinge töten wird.
    Sein Ursprung wird als Drachenmagie verordnet, wer sein Herr oder seine Herrin ist, wird nicht geklärt.

    Letzten Endes entscheidet man sich dann doch dafür, Dr. Marbon die Kugel zu geben, auf dass dieser versuchen kann,
    die Alarmsituation im Tempel aufzulösen. Dass er dieses Mal nicht die Kontrolle über die Kugel halten kann, fällt außer dem Leuchten der Augen
    und der Verwendung der unbekannten Sprache kaum auf (könnte ja auch sein, dass er auf Wissen der Kugel zurück greift).
    Jedenfall fällt der Schild, die Insel beginnt zu beben und von den Flugdrachen keine Spur.
    Auch die verstrahlten Toxiker werden nicht mehr gesehen, dafür muß man sich ein Wettrennen mit den Manastürmen
    und den verbliebenen Nibiinaabe liefern, bevor die Insel wer weiß wohin verschwindet...

    Abbey wird vom Sturm erwischt, der Rest der Runner hatte noch Edge - im Gegensatz zu den armen Forschern, Söldnern
    und der Truppe der mutmaßlich chinesischen Truppe aus dem Tempel, welche allesamt im Manasturm verschwunden sind.
    Als der Sturm Dr. Marbon erreicht, wird er in dessen Kugel "gesaugt" und der Dr. schafft es anschließend nur noch mit Hilfe von Lia,
    welche er bis dahin schützend im Arm hielt, an Bord des Schiffes.
    Anschließend wird er bewußtlos, anstrengend für einen menschlichen Körper, solch Magie zu "durchleiten".

    Von den Verschwundenen taucht einzig Abbey nach wenigen Minuten nackt wieder auf, schwimmt an den Strand und holt seine geliebte Pistole.
    Anschließend rennt er von den panisch wütenden Nibinaabe Richtung Boot davon (Nackt! Mit Knarre!) und Razorback legt einen Blitzstart hin.
    Das Boot wurde zuvor wohl von den vampirischen Seemonstern überfallen, welche auch das Tauchboot versenkt und sowohl den Magier,
    als auch den Zwergenrigger des Ubootes getötet haben. Zumindest vom Magier war noch ein Arm ab Bord.
    Das Schiff war recht zerbeult, lag tief im Wasser und es wurde merklich randaliert.



    Der Sturm um die Inseln schüttelt das ohnehin angegriffene Boot beim Rausfahren heftig, was wohl auch Blessuren mit sich bringt,
    die wir aber vernachlässigen (obwohl das für Hexx eine tolle Gelegenheit gewesen wäre, mit dem Soak Pool zu glänzen).
    Aber wir wollen ja alle auch die sinkende Insel mal hinter uns lassen.

    Leider wartet aber außerhalb des Hurrikan (?) aber noch die Seeblockade verschiedener Fraktionen, welche einander argwöhnlich beäugen.
    Ein UBoot nimmt Razorback ins Visier und feuert einen Torpedo ab, welcher aber ein anderes Kriegsschiff trifft.
    Im darauf eskalierenden Chaos kann man aber glücklicherweise entkommen, nicht zuletzt, weil Razorback halt ein sehr guter Rigger ist.

    Man rettet sich mit dem Schiff der Blackheart Söldnergruppe an Land und ruft von dort aus Laurent Nazaire an, welcher verstimmt darüber ist,
    dass sowohl seine Lieblingsschülerin als auch der Prof und andere Forscher sowie die meisten der Söldner verschollen / verstorben sind.
    Er hofft, dass er zumindest magische Waren und Informationen an der Partei vorbei bekommt, welche die anderen Runner beauftragt
    und ihm seine Truppe "abgerungen" hat. Er gibt sowohl Razorback als auch der dritten Partei die Schuld.

    Immerhin lebt Lia noch, es gibt Drohnenaufnahmen, Aufnahmen der Quecksilberkamera, alles, was Lia von der Forschergruppe mit nehmen konnte.
    Und vielleicht noch was Magisches? Bleibt abzuwarten.
    Er will, dass Lia in eine Klinik seiner Wahl gebracht wird und er meldet sich dann, wenn er den Wert der Informationen abschätzen kann.

    Die "Dame aus der Needle" will möglichst schnell ihre Ware und reagiert etwas angesäuert, als sie in die Warteschleife gelegt wird.
    Es gibt 50.000 ¥ pro Runner für die Kugel, soweit niemand Schwierigkeiten macht.

    Die Beute gilt es dann unter den beiden Gastspielercharakteren stellvertretend für den Söldnertrupp und den Runnern aufzuteilen.
    Und ob die Drachentafel und der Kraftfokus verkauft werden und an wen sollte auch noch geklärt werden.


    Teilabschnitt des Abenteuers erfolgreich gelöst, die Kugel wurde ordnungsgemäß übergeben an die mächtige Dame mit rauchiger Stimme
    und ihre Hubschrauber Crew. Dafür dann für alle 8 Karma.

    Unsere beiden "Gastspieler", die bislang Troy und Yazid aus Reihen der Blackheart Söldner gespielt haben,
    können dann jetzt auf ihre eigentlichen Charaktere wechseln, die wir aber dann noch in die Gruppe bringen müssen.

    Und etwas Geld(wert) wird die Gruppe noch in Richtung Söldnerteam verlassen, aber alles in allem mal Reibach für unsere Materialspieler.
    Gerettet werden konnten immerhin:
    Edelsteine 60k
    Kraftfokus: 36k
    Daten für Drachenkundler: 50k
    1230 Goldmünzen
    Probenbeutel Pilze​​

    Break ist nach zwei Tagen Warten bis die Blockade und Unruhe rum ist dann Sonntag, der 19 April 2076 gegen Spätnachmittag
    (Übergabe an die Dame sollte gegen 15 Uhr erfolgen, es gab die vereinbarten 50.000 ¥ pro Runner).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 28.04.2024 (Staffel 12, Session 24)

    Wir starten ohne Hex und Abbey am Donnerstag, den den 16.04.2076, 20 Uhr im Tempel.

    Es gibt noch Bewußtlose, Abbey belassen wir wegen Abwesenheit des Spielers in eben diesem Zustand,
    er träumt von Gedächnispalästen und Drachen.
    Die anderen wachen nach und nach auf und da die asiatischen Tempelbesetzer langsam gerne wüßten, welchen Teil der Beute sie bekommen
    (war ja halbe halbe abgemacht für alles außer der Kugel), sich das Team aber nicht einigen kann, beschließt man,
    den Keller weiter auszuräumen. Dabei bekommt Yazid beim Öffnen einer versiegelten Amphore (Leergewicht 30 kg, 600 liter Fassungsvermögen),
    geschätztes Gewicht 50 kg, tatsächlich aber 105 kg eine Dosis antiker Sporen (?) ins Gesicht bzw. auf Helm und Schutzkleidung.
    Da dadurch nahezu erblindet und die Sensoren Bioalarm anzeigen, will er sich durch einen Sprung ins Wasser retten, nachdem er die geöffnete Amphore
    an eine Flugdrohne gekoppelt hat. Leider aber sind unten im Wasser sehr viele scharfe und spitze Steine.

    Die Edgeprobe endet in einem kritischen Fumble, er zerschmettert sich die Hüfte und zerschneidet sich das gesamte Bein,
    aber die magischen Sporen auf der Kleidung gelangen so in seine Blutbahn und er regeneriert alles bis auf einen Punkt Schaden
    (ohne den Vorgang als Solchen zu bemerken / erkennen), die Wunde schließt sich halt mit schwarzem teerartigen "Zeugs".

    Dr Marbon askennt Yazid nun aber als magisch (Magie 1) und kann erkennen, dass irgendetwas in seiner Blutbahn ist.
    Der Sani bietet ihm an, das Bein zu amputieren, solange es noch nicht völlig übergegriffen hat, aber Yazid entscheidet sich dagegen.
    War laut Askennen ohnehin schon zu spät (Blutbahn!).



    Jetzt ohnehin schon verseucht fällt Yazid die Ehre zu, eine Probe der Sporen zu tragen, die gereinigten (?) Münzen trägt Troy
    (2.500 Goldmünzen a 30 Gramm sollten knapp 75 kg sein und antik und aus purem Gold wären sie etwa 2.200 ¥ pro Stück wert)
    [Ich orientiere mich hierbei am Wert eines Krügerrand; 5.500.000 ¥]
    Wobei halt noch das Aufteilungsproblem im Raum steht...

    Anschließend geht man zu Bett, am nächsten Morgen ist Yazid nicht nur fit, sondern verfügt auch noch Infravision, verbesserte Sinne,
    Reißzähne, Klauen und Haarausfall, außerdem beginnt sein Körper, die Cyberware abzustoßen und seine Kollegen werden unruhig.
    (Er wird zum Urzeitnosferatu)

    Break ist dann am 17.04.2076 gegen 06:30 Uhr in der Frühe nach der (Vorsorge- oder Nachsorge-? )untersuchung von Yazid

    ​Karma für alle 3

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 21.04.2024 (Staffel 12, Session 23)

    Wir starten ohne Dr Wesley Marbon und Hex am Donnerstag, den den 16.04.2076, 18 Uhr im Tempel.

    Razorback und Yazid lösen auf dem vermeintlichen Weg zum Dach eine Falle aus,
    Troy kann die beiden jedoch noch aus dem sich mit Wasser füllenden Raum retten.
    Der Sanitäter verliert bei der Rettung dann leider auch sein Gewehr,
    mit welchem er die schwere Tür einen Moment lang blockieren konnte.

    Während sie damit beschäftigt waren, machte sich der Zwerg Stan neugierig an der runenverzierten Tür zur Zentralkammer zu schaffen,
    dabei löst er jedoch einen Zauber aus, der ihn kurz grün glühen lässt und verflüssigt (?)
    Es bleiben nur seine Habseligkeiten zurück.
    Die Tür jedoch ist - zumindest vorübergehend - entladen und es gelingt Abbey, diese zu öffnen.



    Im Raum befindet sich ein magisches Portal, welches - wie Dr. Wesley Marbon
    lakonisch erklärt - durch die Lebensenergie des Zwergen betrieben wird.
    Er schätzt die Dauer auf maximal eine halbe Stunde, danach wäre das Portal dahin und der Mechanismus an der Tür wieder aktiv.
    Auf die Frage, woher er dies wisse, zitiert er irgendetwas in einer alten allen unbekannten Sprache.
    Auch merkte er an, die Frage bei dem Portal sei wohl weniger, wo es hin führe, sondern wann.

    Die Natur des Ganzen sei chaotisch und er sei noch vollends damit beschäftigt, seine Eindrücke und das Wissen, welches ihm vermittelt wurde
    zu bewältigen. Auf größere Diskussionen mit Abbey, den er ein wenig augenrollend konterte, hatte er sichtlich wenig Lust.
    Zumal er nicht wirklich erklären könnte, was er da zitiert hat - die Blöße wollte er sich dann doch nicht geben.

    Daraufhin überzeugte Abbey Yazid, dass man dem Doc die Kugel enreißen müsse
    und Yazid nahm den Doc in einem Überraschungsangriff in den Schwitzkasten.
    Um Atem ringend verpasste der Doc (oder die Kugel?) Yazid daraufhin einen Manablitz und als dieser mit dem Würgen nicht aufhörte
    und Abbey sich noch mit dazu mischte, anschließend einen völlig überdimensionierten Manaball.

    Die drei Asiaten aus dem Stoßtrupp, welcher den Tempel ursprünglich besetzt hatten, reagierten auf den unerwarteten Angriff
    (und Bruch der Waffenruhe) panisch und mit Sperrfeuer bzw. Granatenbeschuß.
    Der kurze aber heftige Feuerwechsel aktivierte schließlich dann auch den Wächtergeist,
    welcher auf dem Tempeldach thront und eine Schutzkuppel um den Tempel legte,
    welche weder physisch noch magisch zu durchdringen sein dürfte.

    Ansonsten haben die Wachen auf dem Dach draußen noch eine grüne etwa 30 m hohe Feuersäule dort gesichtet,
    wo die seltsame Truppe um Kaleb und Bruder Luciano mit ihren Cyberpsychos ihr Lager aufgeschlagen und vermint hatten.
    Von Kaleb kam auch noch eine Textnachricht, in welcher er sich entäuscht zeigte,
    dass die Gruppe ihn wohl verraten hätte und dass sie dies bereuen würde.

    Durch das Gefecht kamen im Tempel so einige zu schaden, jedoch gelang es dem Sanitäter,
    zumindest die physischen Wunden weitestgehend zu heilen.
    Tyssa Miller und Prof. McKay sind ohnmächtig, die Gehilfin Lia kam unbeschadet davon,
    da diese sich um die ebenfalls komatöse Hackerin gekümmert hat.

    Das Blackheart Söldner Team um Trollfrau JJ Parker (welche sich schützend auf den Professor geworfen hat) ist auch getrennt.
    Myrden (Norm Schamane, Totem Krokodil und sehr unflexibel hinsichtlich Planänderungen)
    sitzt irgendwo draußen auf dem Boot, welches er nicht fahren kann.
    Rocker, der Zwergen Rigger, der dies könnte, hat seiner Thrill Seeker Neigung folgend
    einen nicht genehmigten Spaziergang unternommen und ist verschollen.

    Robyn Werner (Zwergin, pragmatisch), Carol Conley (Elfe, CoLead?), Imoen Robert (Norm), Troy Ayers (Ork) und Yazid ibn Awad (Norm)
    sind im Tempel, wobei ja Troy und Yazid jetzt Spielercharaktere sind.

    JJ Parker ist ziemlich stinkig auf den Sanitäter zu sprechen, welcher (nicht ganz zu Unrecht) gefragt hat, ob sie ihren Trupp denn im Griff hätte.
    Zwar könnte sie diese Frage jetzt spätestens nach der folgenreichen Rauferei mit Knalleffekt auch lässig kontern, ist aber nicht ihre Art.
    Außerdem hat sie ja das Dahinscheiden vom Forschungsassistent Stan nicht verhindern können, was zusätzlich an ihr nagt.

    Die Kugel befindet sich jetzt in einem Koffer, nachdem Abbey sie zwar Dr. Marbon entwinden, sie aber nicht unter Kontrolle bringen konnte
    und von Sinneseindrücken überwältigt ohnmächtig wurde.

    Zeitlich haben wir wohl in etwa 20 Uhr, Donnerstag, den den 16.04.2076

    ​Karma für alle 5 für Fun Faktor und Portal

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 24.03.2024 (Staffel 12, Session 22)

    Wir starten Donnerstag, den den 16.04.2076, 12 Uhr.
    Man schlägt sich weiter nach Nordwesten durch, trifft auf drei Wächter der Truppe aus Deutschland (?), welche sie nach Niederlegung der Waffen
    zumindest in Teilen (Razorback, Abbey und der Nortarzt zogen es vor, sich zu verstecken) in die Ruine führten, in welcher ein vierter Soldat, sowie
    ein alter Mann namens Kaleb und ein jüngerer kahler Mann namens Bruder Luciano aufhielten.

    Diese erzählten, sie seien Ritter des Lichtes, der militärische Arm der Jünger des Reinigenden Feuers, sie unterstützen auch karikative Projekte des
    Weges der Reinheit, wofür die Gruppe noch digitale Flyer bekam.
    An und für sich seien sie im Auftrage des Baron (?) unterwegs, um eine Liste von Häretikern abzuarbeiten, von der sie schon einige streichen konnten.
    Ein Till Paulus Rier (katholischer Priester und Runner) sei in Bogota erkrankt und laut der letzten Aussagen eines nun (so schmerzhaft, dass er nicht lügen würde)
    verstorbenen Glaubensbruder (Clark Peterson) aus Seattle daran aus dem Leben geschieden - sicher unter so vielen Schmerzen,
    dass seine Schandtaten als gesühnt betrachtet werden könnten.

    Ein weiterer Runner namens Cannary bzw unter dem Namen Thomas Schneider mit einem anderen gesuchten Gruber eine Detektei betreibende Zielperson
    konnte mit einer Strahlenbombe getötet werden, der Totenschein anhand dessen er an einer Strahlenvergiftung gestorben ist, wurde geprüft.
    Gruber hingegen entging der Bombe, aber nur weil er in einem Gefängnis eine Hirnblutung verpasst bekam und dürfte anschließend einem Giftanschlag
    in der Klinik erlegen sein - leider wurde er im Überlebenskampf nach Japan verbracht, wo sich seine Spur verlor, er sollte aber wohl zumindest lebensgefährlich
    geschädigt und im Anschluß schwerstbehindert sein.

    Um diesen Amerikaner, der die Flüchtlinge alle in die UCAS gebracht hat namens Shamrock muß sich noch gekümmert werden, sein Fall ist wie der von
    Razorback aka Matthias Fleischer noch offen. Auch diese müssen leidend sterben!
    Selbiges gilt für einen Gnom mit Kindsgesicht, aber der ist zum einen vom Radar verschwunden und zum anderen ist nicht mal ein Name bekannt.
    Nur ein Bild.

    Wer in die Liste gucken konnte, welche stolz präsentiert wurde, konnte bemerken, dass bei einem Marcel der Vermerk dabei stand "zurück nach Hause gebracht".

    Es wurde noch radioaktiv verstrahlter Kräutertee mit noch verseuchterem Zucker serviert und fröhlich geplaudert,
    dabei erfuhr man, dass die kleine Gruppe aus Deutschland noch einen Gefangenen des Aztech Teams hat, welcher auf der Flucht vor dem Massaker um den Tempel
    auf der anderen Insel geschnappt werden konnte, sowie ein magisches Artefakt in Besitz hat, welches als der Stein des Schattenmannes wohl eine Art Gegenstück
    zum von der Gruppe gesuchten Artefakt darstellt.

    Neben der Tötung der Listenkandidaten möchte die Truppe noch die Tempelbesetzer auslöschen als Rache für ihren gefallenen Trollfreund.
    Ansonsten sei das erklärte Ziel die Bergung der Artefakte um zu verhindern, dass sie Ungläubigen in die Hände fallen,
    aber im Forschungsteam der Runner sah man wohl keine Gefahr.

    Anschließend wurden die Runner aus dem mit Armeestacheldraht und Landminen gesicherten Ruinengebäude geleitet.
    Kaleb war sich ziemlich sicher, dass die Feinde zu ihnen kommen würden, da diese zum einen kein Boot mehr hatten (da es von ihm versenkt wurde)
    und auch den Stein des Schattenmannes begehren würden.



    Mit diesen Erkenntnissen ging es zurück ins Lager, unterwegs erfuhr man im Gespräch mit dem "Tempelteam" noch, dass dieses zwei weitere Leute verloren hätte und bekam Bilder einer Inschrift und einer mannsgroßen Drachenstatue, welche angeblich Feuer gespuckt hätte.
    der Professor konnte aber auch nur sagen, dass es wohl eine Warnung war, welche Jahrtausende alt sein mußte - er würde seine Bibliothek benötigen.

    Der Rest der Insel wurde noch erkundet, man fand eine großdrachengroße! Drachenstatue, welche einen unbekannten westlichen Drachen zeigte,
    der vermutlich selbst unter diesen sehr groß gewesen sein muß. Von diesem wurden zahlreiche Bilder gemacht, mit denen sich bestimmt Geld verdienen lässt.

    Dann ging es noch zur Leiche des Trollfischers, von welcher nur noch Knochenreste und der Schädel übrig waren, sowie dessen Ausrüstung (zertretenes Kommlink, zerfetzte Klamotten, Messer, Knüppel, Flachmann und der gesuchte Schlüsselstein - er kam wohl von der anderen Insel, bevor er hier strandete).

    Mit dem Schlüsselstein dann in den Tempel, dort ins Untergeschoss und in einem Strudel ging Troy verloren, welcher kurz darauf nackt wieder an anderer Stelle völlig verstört auftauchte. Zum Glück wurde seine Ausrüstung zwischenzeitlich gerettet.
    Man konnte auch noch einen uralten Rucksack mit Steintafeln sowie drei versiegelte Amphoren und ein schottisches Claymore bergen,
    welches ein Waffenfokus Stufe 4 (28.000¥) ist.
    (die Amphoren enthalten Edelsteine im Wert von insgesamt 120.000 ¥, einen Kraftfokus in Form eines Ringes mit rotem Edelstein Stufe 2 (36.000¥)
    sowie einen Heilzauberfokus Zauberspeicher in Form einer Scheibe mit mittigem Loch an einem Lederband Stufe 4 (16.000 ¥).
    Die Steintafeln enthalten Daten für Drachenkundler (~50.000¥; 50 kg)

    Dr. Wesley Marbon zog schußendlich noch den runden gesuchten Stein aus dem Licht, in welchem er schwebte,
    worauf seine Hand kurz durchsichtig wurde (bislang wollte er über diese "höchst bemerkenswerte Erfahrung" noch nicht weiter sprechen).
    Das Licht erlosch daraufhin und die Gruppe ging fluchtartig mit dem wieder aufgetauchten Troy nach oben in den Tempel.

    Ob und wie mit dem "Tempelteam" geteilt wird, weitere Räume erkundet werden oder was auch immer, erfahren wir das nächste Mal.

    Break Donnerstag, den den 16.04.2076, 18 Uhr.

    Karma für alle 10 (Meilensteine erreicht!)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 25.02.2024 (Staffel 12, Session 21)

    Wir starten Donnerstag, den den 16.04.2076, 6 Uhr früh.
    Um diese Zeit plärrt das Kommlink von Tyssa Miller, die Auftraggeberin und Expeditionsleiterin los.
    Es meldet sich das Team im Tempel und erbittet, dass sie zum einen "den Schlüssel" (einen Edelstein), welcher die Schatzkammer öffnen soll,
    ihren Gefangenen, sowie eine Option zur Heimreise stellen, dafür bekämen sie Zugang zum Tempel und die Hälfte der dortigen Schätze inkl. des gesuchten Steines.

    Es folgt eine Frühsportrunde, um das Boot hoch zu ziehen, samt Hex.
    Um 9 Uhr ist dann das Boot endlich oben.



    Die Gruppe beschließt, nicht die gestrandete Trollleiche im Südosten, sondern die gegnerische Gruppe im Nordwesten zu suchen.
    Dort findet sich dann aber "bloß" ein Mutaqua in voller Körperpanzerung mit Helm, alles top Ware aus der ADL,
    seine Sturmkanone liegt unweit im Gebüsch. Der verstorbene Troll war zuvor wohl (zu) voll vercybert (Cyberzombie),
    aber nicht mit hochwertiger Ware. Außerdem hatte er eine schmutzige Strahlenbombe im Schädel verbaut, welche aber nicht ausgelöst wurde
    (wohl wegen der gestörten Matrixkommunikation). Razorback entdeckt auch ein schönes verstrahltes Andenken aus der ADL.
    Scheinbar ein Strahlenkultist aus der ADL, der "zufällig" in Seattle war? Ups...
    Noch hat er dies der Gruppe noch nicht beigebracht.

    Für diesen Abend gibt es für erfolgreiches Verhandeln und den Mutaqua noch 5 Karma für alle.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 25.02.2024 (Staffel 12, Session 20)

    Wir starten Mittwoch, den 15.04.2076, eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang? Und befinden uns in einem Kampf.
    Und viel mehr passiert auch nicht, bis auf die fiese Manasturm Geschichte, die sich durch die Chaosmagie entspinnt.
    Auf die wilde Flucht folgt eine unheimliche und böse kalte Nacht (8G Erschöpfungsschaden, Body + Will + 2 für Kleidung +2 Hitzequelle).



    Hex hat sich mit dem Boot gerettet, der Rest ist zurück ins Lager.
    Wir haben jetzt Donnerstag morgens um 6 Uhr früh.

    Für heute 4 Karma pro Spieler

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 18.02.2024 (Staffel 12, Session 19)

    Abhanden gekommen ist uns unsere Technomancerin Lilith Thorn aka Spider,
    ist auch nicht mehr auf dem discord - also wohl ausgestiegen.

    Einer unserer neuen Spieler wird sich erst einmal an einem der Söldner versuchen und die beiden anderen sind dann wohl ab März dabei.
    Es tut sich jedenfalls was...

    Wir befinden uns im Lager der Forscher und schreiben Mittwoch, den 15.04.2076 und starten wieder um 18 Uhr Ortzeit.
    Nachdem der Gefangene sehr kurz befragt und wieder betäubt wurde, verhandelt man noch kurz mit dem im Tempel stationiertenTeam,
    aber dieses war auch im Austausch für den Gefangenen nicht bereit, den Runnern den Zutritt zum Tempel zu gestatten.



    Bis Sonnenuntergang ist noch eine knappe Stunde Zeit.
    Man beschließt, dass man das Boot über Nacht ins Lager holen will, dabei trifft man aber wie vom Lehrer angekündigt, auf ein Rudel der vampirischen Merrow...

    Hier gibt es dieses Mal bloß 2 Karma pro Charakter, der Kampf wird nächste Session mir eingerechnet

    Dr. Marbons Notizbuch

    Und da isser selbst

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 21.01.2024 (Staffel 12, Session 18)

    ohne Lilith Thorn aka Spider und Abbey (?)

    Frischen Mutes mit dem neuen Magier, welcher sich leider nicht ordentlich vorstellen konnte, geht es zum Tempel.
    Dort wurden dann aber Gegner gesichtet via Kommlink Ortung und Askennen, da diese stark ausgerüstet und sehr gut ausgebildet aussahen,
    wollte man diesen ausweichen und erst mal die Insel weiter erkunden.
    Der Spur der Fremden dann nach Norden folgend, traf man noch auf einen Scharfschützen,
    welcher mit Anlaufschwierigkeiten ausgeschaltet und gefangen genommen werden konnte.



    Auf dem Rückweg zum Lager dann noch mal in ein Sperrfeuer gelaufen vom Tempel
    (feindlich weil Überlebensmonitor vom Scharfschützen aus und dank magischer, technischer und visueller Ortbarkeit vorbereitet).
    Jetzt die Frage, was weiß der Gefangene? Aber das erst in der nächsten Folge...​

    Gegen 18 Uhr ist der Trupp dann zurück im Lager.

    Für jeden Charakter 4 Karma

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 14.01.2024 (Staffel 12, Session 17)
    Es fehlen Abbey, Lilith Thorn aka Spider sowie unser unbekannter Magier

    Razorback erkundet die Insel weiter mit seiner Drohne, entdeckt ein garstiges Monster
    und anschließend explodiert die Drohne in einem unsichtbaren Manasturm.
    Also muß man doch zu Fuß anlanden, dafür ignoriert man dann allerdings die Leiche des Trollfischers,
    welcher scheinbar von den Viechern umgebracht wurde und landet links an der Insel mit dem Rettungsboot an,
    erst werden die Söldner abgesetzt, anschließend Forscher und Runner.



    Am Aufgang zur Insel trifft man aber trotzdem auf die zuvor gesichteten Kreaturen, diese sind wohl in der Lage,
    magische Dunkelheit in Verbindung mit Stille zu wirken und erholen sich extrem schnell von Verletzungen.
    Aber mit so vielen Streitern war auch das kein großes Problem. Zwei Kreaturen zerlegt, eine im Dunkeln / Nebel entkommen.
    Wer weiß, wie viele von den Viechern noch auf der Insel oder im Wasser sind?
    Bislang wurden zwei der nur durch Askennen auffindbaren Manastürme gesichtet, ob die stationär bleiben?
    Und was die wohl machen?

    Nachdem die Forscher ihr Lager aufgeschlagen haben und anfangen ihre Instrumente aufzubauen, hat das Team auch eine alte Ruine gefunden.
    Dort könnte das gesuchte Artefakt sein - oder auf einer der anderen Inseln.

    Das werden wir aber erst in der nächsten Session mit mehr Spielercharakteren angehen, denn die Söldner bewachen nur die Forscher
    und sind nicht bereit, Erkundungen anzustellen. "Dafür werden wir nicht bezahlt".

    Karma 3 pro Charakter (Anlanden, erster Kampf, Ruine gefunden)

    Mittwoch, den 15.04.2076 um etwa 14:30 Uhr ist dann unser Break vor der Insel mit dem Treibgut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 07.01.2024 (Staffel 12, Session 16)

    Wir starten ingame um 01:30 Uhr am Dienstag, den 14.04.2076 in Seattle für unsere neuen Runner,
    es gibt ein kleines Update der Newsfeeds der letzten Tage, bevor bei allen gegen 2 Uhr nachts das Kommlink klingelt.

    Unser Sanitäter sowie die Hackerin wurden ebenso wie der nichtausgespielte Magier gezielt über zugereiste Auftraggeber bei ihren Schiebern "gebucht",
    statt für einen Job Runner im Ermessen des Schiebers zu suchen wurden hier gezielt die Runner gesucht und der jeweils zuständige Schieber vom Headhunter beauftragt.
    Das ist ungewöhnlich, war sehr zur Freude der Schieber, welche schon für das Erscheinen der Runner zum Termin binnen einer Stunde in der Space Needle
    wohl fürstlich entlohnt wurden und spricht für viel Kapital.
    Für die Runner gab es jeweils ein VIP Ticket (eigentlich ist die Needle (Aussicht) aufgrund des stürmischen Wetters ausgelöst durch den magischen Sturm im Pudget Sound
    wie auch viele andere hohe Gebäude für den Publikumsverkehr geschlossen) sowie 2.500¥ nur für das Erscheinen.

    Nur für die trollische Muskelfachkraft gab es ein durch ihren Schieber arrangiertes Vorsprechen bei Smedley Pembrenton III.
    Denn zusätzliche Feuerkraft wurde weder eingeplant, noch wäre für das vorgesehene Narco Sub ein Troll die erste Wahl gewesen, aber es gelang dem Schieber, Smedley bei dessen trollischer Natur zu packen und dieser winkte dann die Einladung durch.

    Ja, Smedley war einer der pot. auswärtigen extra angereisten Auftraggeber.
    Er kam eigens die vier Flugstunden samt Narco Sub und Rigger eingeflogen von Boston.
    Laurent Nazaire wurde durch die Dame, welche die Besprechung leitete und sich nicht vorstellte aus Chicago (?) zugeschaltet.
    Er übertrug der Operation sein bereits entsandtes Team um Razorback und Abbey unter der Auflage, dass die Messungen soweit möglich durchgeführt werden müßten
    und weitere gefundene Artefakte neben dem speziell gesuchten milchig weiß farbigen faustgroßen Edelsteines auch ihm und seiner Organisation angeboten werden sollen.

    Die Besprechungsleiterin bot jedem Runner 50.000¥ bei Erfolg an und würde auch die Aufstockung der Entlohnung für das bereits entsandte Runnerteam auf den selben Betrag übernehmen, nicht aber für die Forscher und das Söldnerteam. Außerdem stelle sie noch das Boot nebst Rigger.
    Der Aufbruch müße aber schnellstmöglich erfolgen, da auch andere Parteien an der Sache interessiert seien, mit denen eine Kooperation unwharscheinlich sei.
    Wie mit diesen verfahren werde, interessiere sie nicht, solange sie das Artefakt bekäme und ihr Kopperationspartner die Messungen, an denen er interessiert sei,
    sowie andere das Projekt unterstützende Leute den Zugriff auf pot. weitere Fundstücke.

    ​Militärische Unterseeboote, welche zwar vor Ort stationiert oder bei der Blockade im Einsatz seien, könne sie leider nicht stellen, da die Regierung diesbezüglich unkooperativ sei,
    inwieweit dies auch für die Konkurrenz der fall sei, könne sie nicht abschätzen.



    Weitere Fragen gab es keine mehr, man fuhr nach Takoma, wo das Boot an einem Pier bereit stand und die Reise mit dem sterbenskranken Zwergenrigger Pit konnte beginnen.
    Die Überfahrt war rauh, der Magier und Pit verloren das Bewußtsein, im Herzen des Sturmes aber vermochte die Hackerin dann die Kommlinks der Forscher aus Razorbacks Team auszumachen und so fanden die beiden Gruppen zueinander und einer gemeinsamen Erkundung der Inseln steht nichts mehr im Wege - oder?

    Die Neuen bekommen für die spannende Überfahrt 4 Karma, die beiden Bestandshelden, welche das schon hinter sich haben nur jeweils 2 Karma.
    Und künftig dann alle zusammen

    Mittwoch, den 15.04.2076 um etwa 11:30 Uhr ist dann unser Break vor der Insel mit dem Treibgut.
    Denke mal, die Fahrt und Verhandlungen dürften eine Stunde beansprucht haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Karmaabrechnung Staffel 12 Break:
    (Gruppe wird ja neu formiert werden müssen nach der laaaangen Spielpause, ebenso ändert sich unser Karmavergabe System)

    Start mit

    Ty 150 +X aus der ersten Staffel
    Youkai 274
    Okemos 105
    Cat 36
    Shamrock 375
    Thalia 110
    Paulus 358
    Cannary 545
    John Doe 76
    Razorback 522
    Suzume 403
    Major Tom 161
    Águila 189
    Bullet 110
    Session Major Tom
    (Freesel)
    Cannary
    (Kemba)
    Suzume
    (EsTeaBee)
    Razorback (Hetzer) Áquila
    (Amy)
    Súl
    (Dust)
    Abbey
    (Gryph)
    Nekono
    (Grunt​)
    Smiley
    (Baraznur)
    Anmerkungen Zusammenfassung
    Start Staffel 12 161 545 403 522 189
    S12-01 vom 31.05.2020 3 3 3 3 3 - - - - Fluffen, Gruber Abholung Staffeljob Gefängnis
    S12-02 vom 14.06.2020 5 5 5 5 5 - - - - Top Legwork Direktor Fuller
    S12-03 vom 20.09.2020 3 X X 3 X 3 - - - Hausbesuch Hines Spielerwechsel
    S12-04 vom 27.09.2020 3 X X 3 X 3 - - - Anstellung Kawai, FBI Baron von Kozloff
    S12-05 vom 04.10.2020 2 X X 2 X 2 - - - Knast Inspektion kurzer Abend
    S12-06 vom
    11.10.2020
    3 X X 3 X 3 - - - Whg Fuller Erkenntnisgewinn
    S12-07 vom 25.10.2020 2 X X 2 X 2 - - - Legwork kurzer Abend
    S12-08 vom 30.01.2021 X X X 3 X 3 3 3 3 + Inselplot Spielerwechsel
    S12-09 vom 07.02.2021 X X X 4 X 4 4 4 4 Straßensperre Hines befragt
    S12-10 vom 14.02.2021 X X X 4 X 4 4 4 4 Einbruch Dalton
    S12-11 vom 21.02.2021 X X X 5 X 5 5 5 - Befreiung Fuller Smiley Abgang
    S12-12 vom 14.03.2021 X X X 3 X 3 3 3 - Rescue Prof (Inselplot)
    S12-13 vom 21.03.2021 X X X 4 X 4 4 4 - Timerun läuft an Neue Feinde gemacht
    S12-14 vom 18.04.2021 X X X 4 X 4 4 4 - Zeit aushalten Orkuntergrundinfos Knastplot
    S12-15 vom 25.04.2021 X X X 5 X 5 5 5 - Eine Insel erreicht
    Zwischensumme 21 8 8 53 8 45 32 32 11
    Bonuskarma* 2 2 2 2 2 2 2 2 2
    Abschluß** 0 0 0 0 0 0 0 0 0
    Endsumme 23 8 8 55 10 47 34 34 13
    *Bonuskarma:
    Alle 2 Punkte für Zusammenfassungen (Rotationsverfahren)
    Abschluß: Wofür / Warum? Punkte Wer?
    noch nix, keine Seasonziele erreicht bislang 0 alle
    Zusammenhänge aufgedröselt X X
    Summe 0 alle
    Fürs Überleben geb ich keine Punkte, das erachte ich als abgedeckt mit den 2+ pro Sitzung

    Ergibt dann als Karmagesamtstand derzeit:

    Ty 150 +X aus der ersten Staffel
    Youkai 274
    Okemos 105
    Cat 36
    Shamrock 375
    Thalia 110
    Paulus 358
    Cannary 545 +8 = 553
    John Doe 76
    Razorback 522 +55 = 577
    Suzume 403 +8 = 411
    Major Tom 161 +23 = 184
    Águila 189 +8 = 197
    Bullet 110​​
    Súl​ 47
    Abbey​ 34
    Nekono​ 34
    Smiley​ 13

    Weiter spielen werden wohl nur

    Razorback 522 +55 = 577​
    Abbey​ 34​

    Weitere Anmerkungen:
    Razorback hat akt. Ärger mit der Sekte aus der SOX, sowie einen zweifelhaften Ruf als Metzger mit Leichenteilen
    Beide haben Ärger mit den "Kindern des Drachens"​ und den "Scathing Reptiles"​, '
    das innere Echolon (Sekte) und die Söhne Saurons​ sind ggf. stinkig seit dem Anschlag auf die Uni.
    Ansonsten wühlt euch durch die Niederschriften, um zu erahnen, wo ihr überall Feinde habt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Trollchen
    antwortet
    Spielsitzung vom 25.04.2021 (Staffel 12, Session 15)

    Wir starten ingame um 0:30 Uhr am Mittwoch, den 15.04.2076 - die Aufsichtspflicht hat bald ein Ende.

    Da Razorback seine Drohnen vermisst, geht es doch erst mal kurz in den Unterschlupf,
    dabei erläutert Razorback ein bissel seine Vermutungen, wer ihm denn da Körperteile in das Fahrzeug gepackt haben könnte.
    Unterdessen berichtet der Verkehrsfunk und das Nachtjournal von der Massenkarambolage.

    Im Unterschlupf wird allerlei alte Beute verteilt, Runs zur See gab es aber ja bislang keine, so dass es an Schwimmwesten fehlt.
    Der Prof. bekommt aber zumindest einen gepanzerten Mantel.
    Gegen 2 Uhr nachts verlässt man dann den Unterschlupf wieder.

    Die Kamera wird dann erst kurz vor Übergabe abgeholt.



    Tyssa Miller, die Auftraggeberin und Expeditionsleiterin vereinbart mit dem Team eine Bezahlung von 80k ¥ insgesamt
    für zwei Tage auf der Insel, ihr Wissenschaftsteam besteht aus ihr, Prof. McKay, Lia (Elfe) und Stan (Zwerg).

    Das Blackheart Söldner Team wird geleitet von JJ Parker, einer Trollfrau,
    des Weiteren Myrden (Norm Schamane, Totem Krokodil und sehr unflexibel hinsichtlich Planänderungen), Rocker (Zwergen Rigger, Thrill Seeker),
    Robyn Werner (Zwergin, pragmatisch), Carol Conley (Elfe, CoLead?), Imoen Robert (Norm), Troy Ayers (Ork) und Yazid ibn Awad (Norm).

    Wer mag, bekommt einen Schutzhelm (Bauarbeiterstyle in knallorange mit Signalleuchte, welche bis zu 24 Stunden leuchten kann,
    auf dass man aus Seenot gerettet werden kann) und eine Schwimmweste, ebenfalls knallorange.

    Die Überfahrt wird brutal, Blitze schlagen nahe dem Boot ein, ein Drachengeist (Illusion? KS 32) fährt durch den Boden der Kabine
    und durch das Dach nach draußen, bringt dabei jede Menge Wasser ins Boot und erschreckt zumindest die Wissenschaftler fürchterlich.
    Der Rigger gibt Vollgas und ruiniert dabei dann leider auch die Maschine, aber andernfalls wäre das Boot zerfetzt worden.

    Über der Insel, die man ursprünglich zuerst anfahren wollte, fliegen einige (4 bis 5?) Geister von Flugsauriern, Kraftstufe 9,
    sie wirken sehr wild und fremdartig.
    Deshalb wird dann doch erst mal die andere Insel angesteuert, nachdem man ein Astralraumbild von Ihnen gemacht hat
    (in Bewegung über mehrere Minuten).

    Vor der anderen Insel treiben Trümmer eines Bootes und am Ufer liegt Treibgut, man wird wohl an Land schwimmen bzw. waten müssen,
    da das Schiff (getunter Frachter Sea Sprite) nicht nah genug heran kommt.
    Derzeit haben die NSC Lia 0K (geheilt und behandelt), Stan 4K, Tyssa 4K und der Prof. keinen Schaden.

    Mittwoch, den 15.04.2076 um etwa 10:30 Uhr weil das defekte Schiff nicht mehr wirklich schnell fährt
    ist dann unser Break vor der Insel mit dem Treibgut.

    Karma diesmal 5 für jeden, Teiljob abgeschlossen, nächster gestartet.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X